Hauptgruppe Jugend

Internationale Ergebnisse vom Wochenende

14.05.2018 von Lars Keller

Es war wieder ein erfolgreiches Wochenende für die Paare des TBW, die auf internationalem Parkett unterwegs waren. Hier die Ergebnisse aus Debrecen (Ungarn).

WDSF World Open in Debrecen 

Tomas Fainsil und Violetta Posmetnaya (TSC Astoria Stuttgart) starteten bei den WDSF World Open Standard im ungarischen Debrecen zusammen mit weiteren 50 Paaren. Violetta musste in Enzklösterle noch eine Verletzung auskurieren, hatte sich aber wieder sichtlich erholt – alleine das Ergebnis spricht für sich: als bestes deutsches Paar qualifizierten sie sich für das Finale und durften sich über den zweiten Platz freuen. 

Finalergebnis:
1. Rares Cojoc / Andreaa Matei, Rumänien (182,40)
2. Tomas Fainsil / Violetta Posmetnaya, TSC Astoria Stuttgart (181,10)
3. David Odstricil / Tara Bohak, Tschechische Republik (176,50)
4. Dariusz Mycka / Madara Freiberga, Polen (174,05)
5. Yahor Boldysh / Marina Lapityeva, Kasachstan (172,55)
6. Leonid Khokhlov / Alexandra Shoshneva, Russische Föderation (171,15)

Zum Ergebnis

WDSF International Open in Debrecen

Zwei Paare des TBW gingen sonntags beim WDSF International Open Latein in Debrecen an den Start. Strahlende Sieger dieses Turniers mit insgesamt 49 Paaren waren Razvan Dumitrescu und Jacqueline Joos (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim). Ihre Vereinskameraden Arthur Ankerstein und Georgina Babu verpassten das Finale denkbar knapp: nur ein einziges kreuz hat Ihnen zum Einzug gefehlt – so mussten sie mit dem siebten Platz Vorzug nehmen.

Finalergebnis:
1. Razvan Dumitrescu / Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
2. Balazs Hidi / Violetta Kis, Ungarn
3. Mihal-Vlad Paraschiv / Irina Elena Tudorache, Rumänien
4. Vincenzo Taormina / Florina Messina, Italien
5. Guiseppe Incatasciato / Eva Fus, Österreich
6. Votali Nestsiarovich / Slaviana Sinevich, Bulgarien
---
7. Arthur Ankerstein / Georgina Babu, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim 

Zum Ergebnis

WDSF Open Junioren II + Jugend in Debrecen

Maik Zimmer und Adeline Kastalion (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) tanzten in Debrecen sowohl bei den Junioren II als auch bei der Jugend Latein – und es hat sich für die beiden sehr gelohnt. 29 Paare waren in der Jugend am Start und es wurde der elfte Platz für die beiden Pforzheimer. Bei den Junioren II konnten sie ihre tänzerische Dominanz voll ausspielen. Zehn Paare waren am Start und das Ergebnis war eindeutig für das junge TBW-Paar: es wurde der erste Platz.

 

Zum Ergebnis WDSF Open Junioren II
Zum Ergebnis WDSF Open Jugend