Hauptgruppe

Weltmeisterschaft Latein

19.11.2017 von Petra Dres

Im Multiversum in Schwechat bei Wien wurde die Weltmeisterschaft Latein im Rahmen der Austrian Open ausgetragen. 87 Paare aus 50 Nationen waren in die Multifunktionshalle gekommen, um Titel und Platzierungen auszutanzen.

Für den TBW gingen Marius-Andrei Balan / Khrystyna Moshenksa (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) an den Start. Die deutschen Vizemeister starteten gut in das Turnier und präsentierten sich auf einem hohen Niveau. Die Frage war nicht nur, ob sie in dem Kampf um die Vergabe der Goldmedaille würden eingreifen können, sondern auch, ob sie die deutschen Meister Timur Imametdinov / Nina Bezzubova, die im Sommer von Pforzheim nach Bremen gewechselt waren, hinter sich lassen können. Marius und Khrystyna steigerten sich von Runde zu Runde und qualifizierten sich klar für das Finale. Im ersten Solotanz Samba kamen sie mit 37.750 Punkten auf Rang drei. Diesen Platz hielten sie bis zum Ende des Finales. Marius-Andrei Balan / Khrystyna Moshenska gewannen wie in 2016 die Bronzemedaille.

Coach Harry Körner zeigte sich zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge. „Sie haben alles abgerufen, was wir trainiert haben. Beide haben ein sehr gutes Turnier getanzt“, fasste er den Auftritt seines Paares zusammen. Auch TBW-Präsident Wilfried Scheible, der zusammen mit einer großen Delegation die deutschen Paare anfeuerte, war mit den Leistungen und dem Ergebnis seines Spitzenpaares zufrieden.

Alte und neue Weltmeister wurden Gabriele Goffredo / Anna Matus aus Moldawien. Nach der Siegerehrung gab es noch eine besondere Überraschung für Anna Matus. Gabriele Goffredo hielt auf der Fläche um die Hand seiner Partnerin an. Gerührt und mit dem Applaus des Publikums im Rücken gab Anna Matus mit „Si“ ihre Zustimmung.

Finalergebnis:
1. Gabriele Goffredo - Anna Matus, Moldawien (196.791)
2. Armen Tsaturyan - Svetlana Gudyno, Russland (191.250)
3. Marius-Andrei Balan - Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (188.207
4. Timur Imametdinov - Nina Bezzubova, Grün-Gold-Club Bremen (187.333)
5. Charles-Guillaume Schmitt - Elena Salikhova, Frankreich (183.914)
6. Andrey Gusev - Vera Bondareva, Russland (181.327)

Zum Ergebnis