September 2014

Belgrad - Internationale Erfolge29.09.2014 (18:18) von Petra Dres

Mit 39 Paaren war das WDSF Open Youth Lateinturnier in Belgrad (Serbien) besetzt. David Stoica / Georgiana Barbu (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erreichten das Finale und tanzten auf Platz vier. 

Finalergebnis:
1. Dumitru Valentin Alexandru / Alexandra Leone, Rumänien
2. Jure Bergant / Ana Mesec, Slowenien
3. Nikolay Kolev / Lora Dankova, Bulgarien
4. David Stoica / Georgiana Barbu, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
5. Seracin Darius Razvan / Lucaciu Roxana, Rumänien
6. Sacelaeanu Victor Emilian / Eakterini Kratira, Griechenland

Im Turnier der U21 Latein erreichten sie ebenfalls das Finale und kamen auf Rang drei. Es waren 22 Paare am Start.

Zum Ergebnis

 

 

Internationale Erfolge - Jelenia Góra29.09.2014 (17:42) von Petra Dres

Marek Bures und Anastasiia Khadjeh-Nouri - Foto: Bob van Ooik
Marek Bures und Anastasiia Khadjeh-Nouri - Foto: Bob van Ooik

In Jelenia Góra (Polen) wurde das WDSF World Open Lateinturnier ausgetragen. Marek Bures / Anastasiia Khadjeh-Nouri (TSC Astoria Stuttgart) erreichten das Finale und kamen auf Platz fünf.

Finalergebnis:
1. Nikolay Mikadze / Yana Novikova, Russland
2. Juri Kagan / Anastasia Selivanova, Estland
3. Dmitry Bunin / Polina Mamykina, Litauen
4. Adam Vasina / Dagmara Nowak, Polen
5. Marek Bures / Anastasiia Khadjeh-Nouri, TSC Astoria Stuttgart
6. Filip Karasek / Sabina Karaskova, Tschechien

Zum Ergebnis

 

Landesmeisterschaften Jugend A Standard28.09.2014 (17:30) von Kirsten Blaum

Tolles Tanzen zeigten die Paare der Jugend A Standard
Tolles Tanzen zeigten die Paare der Jugend A Standard - Foto: Wilczek

Mit 8 Paaren ging man an den Start, nach dem Langsamen Walzer hatte man schon den Verlust von zwei Paaren zu beklagen. Die beiden Aufsteiger aus der Jugend B, die auch bereits in der Junioren II B an den Start gingen, mussten die Segel streichen. Damit tanzten die verbliebenen 6 Paare eine Vorrunde, bei der dann auch schon einmal nur zwei Paare auf der Fläche standen. Dies tat der Stimmung keinen Abbruch, der Lärmpegel war teilweise unbeschreiblich. Zwischen Dominik Stöckl/Katharina Belz und Jan Janzen/Victoria Litvinova entbrannte wie in den Turnieren zuvor ein Zweikampf, den ganz am Ende Dominik Stöckl/Katharina Belz mit 4:1 gewonnenen Tänzen gewannen. Henrik Buchholz/Kristina Limonova wurden Dritter. Neben dem Treppchen Aufstellung nahmen Philip Panek/Melissa Schenk, Dennis Lienerth/Franziska Schaaf mussten sich dem Aufsteiger aus der B-Klasse Robert Melcher/Isabell Marton erwehren. Mit letzendlich fünf gewonnenen Tänzen lagen sie auf dem fünften Platz, Melcher/Marton wurden Sechster.

Ergebnis:

1. Dominik Stöckl/Katharina Belz - TSZ Stuttgart-Feuerbach
2. Jan Janzen/Victoria Litvinova - Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
3. Henrik Buchholz/Kristina Limonova - TSZ Stuttgart-Feuerbach
4. Philip Panek/Melissa Schenk - 1. TC Ludwigsburg
5. Dennis Lienerth/Franziska Schaaf - ATC Blau-Gold in der TSG 1845 Heilbronn
6. Robert Melcher/Isabell Marton - 1. TC Ludwigsburg

Landesmeisterschaften Junioren II B Standard28.09.2014 (14:46) von Kirsten Blaum

Die Junioren II B Standard stellten den ersten Höhepunkt innerhalb der Landesmeisterschaften der Kinder, Junioren und Jugend dar.
Finale Junioren II B Standard LM, Foto: Wilczek

Die Junioren II B Standard stellten den ersten Höhepunkt innerhalb der Landesmeisterschaften der Kinder, Junioren und Jugend dar.

11 Paare verwandelten das Clubheim des 1. TC Ludwigsburg in einen Hexenkessel. Von Beginn an zeigten alle Paare Tanzen auf hohem Niveau und den Willen, das Finale zu erreichen. Dieses Privileg war allerdings nur 6 Paaren vergönnt, die sich über den Einzug sehr freuten.

Nach dem Langsamen Walzer sah es erst noch so aus, als würden sich zwei Ludwigsburger Paare um den Titel streiten, doch im Verlauf des Turnieres zogen Michael Ziga/Victoria Sauerwald an Philip Panek/Melissa Schenk vorbei. An Andrei Cicoare/Alina Blehm kamen sie allerdings nicht vorbei, die beiden Ludwigsburger sicherten sich alle Tänze des Finales, zum Ende hin mit allen Bestwertungen. Michael Ziga/Victoria Sauerwald nahmen strahlend die Silbermedaille in Empfang. Philip Panek/Melissa Schenk freuten sich auch über die Bronzemedaille.

In die Vergabe der Medaillen konnten Ivan Ishanov und Jessica Dieser vom TSZ Stuttgart-Feuerbach nicht eingreifen, sie bekamen den Platz neben dem Treppchen. Die weiteren Plätze des Finales: Thomas Altergot/Evelyn Braun (ATC Blau-Gold in der TSG 1845 Heilbronn) wurden Fünfter, Daniel Lepski/Juliane Aschenbrenner (ebenfalls Heilbronn) beschlossen das Finale mit dem 6. Platz.

Ergebnis:

1. Andrei Cicoare/Alina Blehm - 1. TC Ludwigsburg
2. Michael Ziga/Victoria Sauerwald - TSZ Stuttgart-Feuerbach
3. Philip Panek/Melissa Schenk - 1. TC Ludwigsburg
4. Ivan Ishanov/Jessica Dieser - TSZ Stuttgart-Feuerbach
5. Thomas Altergot/Evelyn Braun - ATC Blau-Gold in der TSG 1845 Heilbronn
6. Daniel Lepski/Juliane Aschenbrenner - ATC Blau-Gold in der TSG 1845 Heilbronn

Landesmeisterschaften Junioren I B Standard28.09.2014 (14:15) von Kirsten Blaum

4 Paare waren bei der LM Junioren I B Standard am Start
Finale Junioren I B Standard Foto: Wilczek

Im Rahmen der Landesmeisterschaften der Kinder, Junioren und Jugend in Ludwigsburg waren 4 Paare am Start. Der 1. TC Ludwigsburg richtete die diesjährigen Landesmeisterschaften in seinem Clubheim aus. Vor toller Kulisse zeigten die 4 Paare gleich in einem Finale, dass sie alle bei der Titelvergabe mitsprechen wollten. Thomas Leongart/Julia Matheis vom ATC Blau-Gold in der TSG 1845 Heilbronn hatten sich von der D-Klasse bis in die B-Klasse hochgetanzt und mussten nach dem ersten Tanz abbrechen.

Damit war der Weg frei für die drei anderen Paare, die nun wussten, dass sie auf jeden Fall einen Platz auf dem Treppchen bekommen würden.

Hart umkämpft war der Landesmeistertitel, am Ende konnten sich Laurin Mächtig/Alissia Schenk vom 1. TC Ludwigsburg mit drei zu zwei Tänzen durchsetzen. Das Nachsehen hatten in diesem Fall Daniel Lepski/Juliane Aschenbrenner aus Heilbronn. Damit blieb der dritte Platz für Marco Ziga und Xenia Stubert vom TSZ Stuttgart Feuerbach.

Ergebnis:

1. Laurin Mächtig/Alissia Schenk - 1. TC Ludwigsburg
2. Daniel Lepski/Juliane Aschenbrenner - ATC Blau-Gold in der TSG 1845 Heilbronn
3. Marco Ziga/Xenia Stubert - TSZ Stuttgart-Feuerbach
4. Thomas Leongart/Julia Matheis - ATC Blau-Gold in der TSG 1845 Heilbronn

Landesmeisterschaft Senioren I S Standard27.09.2014 (23:43) von Petra Dres

Zur Landesmeisterschaft Senioren I S Standard lud der TC Schwarz-Weiß Reutlingen in die neu erbaute Reutlinger Stadthalle - Foto: Thomas Wilczek
Zur Landesmeisterschaft Senioren I S Standard lud der TC Schwarz-Weiß Reutlingen in die neu erbaute Reutlinger Stadthalle - Foto: Thomas Wilczek

Zur Landesmeisterschaft Senioren I S Standard lud der TC Schwarz-Weiß Reutlingen in die neu erbaute Reutlinger Stadthalle. 13 Paare stellten sich in der Vorrunde dem Wertungsgericht. Sechs davon tanzten abends im Rahmen des Schwarz-Weiß-Balles um den Landesmeistertitel. Dieser ging an die Neu-Senioren Patrick Karrer/Andrea Vöhringer, die sich mit dem Gewinn aller Tänze auf das oberste Treppchen tanzten. Eng wurde es im Kampf um Platz zwei. Mit einer 3:2 Entscheidung sicherten sich Carsten und Alexandra Petsch die Silbermedaille vor Bernhard und Sonja Fuss auf Platz drei.

1. Patrick Karrer/Andrea Vöhringer, TTC Rot-Gold Tübingen
2. Carsten Petsch/Alexandra Petsch, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
3. Bernhard Fuss/Sonja Fuss, TTC Rot-Weiß Freiburg
4. Bruno Bohn/Monika Bohn, TC Schwarz-Weiß Reutlingen
5. Roland Tines/Heidrun Puskas, TSC Astoria Karlsruhe
6. Sven Spengemann/Ramona Spengemann, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

Gesamtergebnis hier

Landesmeisterschaft Hauptgruppe S Standard27.09.2014 (23:40) von Petra Dres

Auch die Hauptgruppen S Standardpaar tanzten wie die Senioren in Reutlingen um ihren Landesmeistertitel - Foto: Thomas Wilczek
Auch die Hauptgruppen S Standardpaar tanzten wie die Senioren in Reutlingen um ihren Landesmeistertitel - Foto: Thomas Wilczek

Auch die Hauptgruppen S Standardpaar tanzten wie die Senioren in Reutlingen um ihren Landesmeistertitel. Die acht paarige Vorrunde sowie das Finale wurden im Rahmen des Schwarz-Weiß-Balles ausgetragen. Mit allen Einsen an die Spitze des Feldes setzten sich Simone Segatori/Annette Sudol. Mit 33 Zweien tanzten Anatoliy Novoselov/Tasja Schulz auf den Silberrang vor Moritz Krauter/Madeline Weingärtner, die klar Platz drei belegten.

1. Simone Segatori/Annette Sudol, TSC Astoria Stuttgart
2. Anatoliy Novoselov/Tasja Schulz, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
3. Moritz Krauter/Madeline Weingärtner, 1. TC Ludwigsburg
4. Michael Rödelbronn/Mariya Proskumina, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
5. Dominik Stöckl/Katharina Bezl, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
6. Marcel-Razvan Rauta/Katharina Julia Keller, TSZ Stuttgart-Feuerbach
7. Mantas Bruder/Anastasia Shamis, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

Gesamtergebnis hier

Andrea Leonhardt neue Aktivensprecherin24.09.2014 (09:39) von Petra Dres

Andrea Leonhardt - Foto: privat
Andrea Leonhardt - Foto: privat

Neue Aktivensprecherin im DTV ist Andrea Leonhardt. Sie ist 51 Jahre alt, verheiratet mit Oliver Leonhardt und tanzt zusammen mit ihrem Mann in der Senioren II S-Standard. Als Jugendwartin gehört sie dem Präsidium des Schwarz-Weiß-Club Pforzheim an und kümmert sich zusätzlich um alle Turnierpaare des Clubs.

Für ihr neues Amt hat sie sich vorgenommen: "Als Aktivensprecherin möchte ich den Turnierpaaren als erstes bewusst machen, dass sie eine Vertretung im Sportausschuss haben: die Aktivensprecherin. Dort möchte ich mich für die Belange der Turnierpaare einsetzen und deren Sprachrohr sein und, soweit es in meiner Macht liegt, auch die eine oder andere Veränderung erreichen.

Weltmeisterschaft 10 Tänze22.09.2014 (08:17) von Petra Dres

Philipp Hanus und Siri Kirchmann - Foto: Archiv
Philipp Hanus und Siri Kirchmann - Foto: Archiv

Nur zwei Kreuze trennten Philipp Hanus / Siri Kirchmann (TSZ Stuttgart-Feuerbach) am Ende vom Finale. Sie belegten bei der WDSF PD Weltmeisterschaft 10 Tänze im rumänischen Brasov Platz sieben.

Zum Ergebnis

Europameisterschaft Jugend Standard22.09.2014 (08:07) von Petra Dres

Jan Janzen und Victoria Litvinova - Foto: Archiv
Jan Janzen und Victoria Litvinova - Foto: Archiv

Mit 48 Paaren startete die Europameisterschaft Jugend Standard im rumänischen Brasov. Beide deutschen Vertreter erreichten die dritte Runde. Jan Janzen / Victoria Litvinova (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) kamen auf Platz 18/19, Dominik Stöckl / Katharina Belz (TSZ Stuttgart-Feuerbach) beendeten das Turnier auf Platz 21-23.

Zum Ergebnis

Weltmeisterschaft Showdance Latein22.09.2014 (07:52) von Petra Dres

Pavel Pasechnik und Marta Arndt - Foto: Archiv
Pavel Pasechnik und Marta Arndt - Foto: Archiv

16 Paare traten bei der Weltmeisterschaft Showdance Latein im chinesischen Chengdu an. Pavel Pasechnik / Marta Arndt (TSC Astoria Karlsruhe) erreichten das Finale der besten neun Paare. Mit 40.82 Punkten kamen sie knapp gechlagen auf Rang fünf.

Zum Ergebnis

Luxemburg - Internationale Ergebnisse22.09.2014 (07:43) von Petra Dres

Anatoliy Novoselov und Tasja Schulz - Foto: Archiv
Anatoliy Novoselov und Tasja Schulz - Foto: Archiv

Nur zwei Kreuze fehlten Anatoliy Novoselov / Tasja Schulz (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) zum Erreichen des Semfinales beim World Open Standardturnier in Luxemburg. Als Anschlusspaar kamen sie auf Platz 13.

Zum Ergebnis

Landesmeisterschaft Hauptgruppe D/C Latein21.09.2014 (13:35) von Petra Dres

Für Überraschung sorgte die C-Klasse, die mit 28 Paaren an den Start ging. Sowohl Meister- als auch Vizemeister der D-Klasse waren im Finale vertreten und staunten nicht schlecht über den Sprung von der D- in die B-Klasse. Landesmeister wurden Florian Siegwolf / Janina Wangler (TSA d. SV Alemannia 08 Müllheim). Vizemeister wurden die Landesmeister der D-Klasse Bastian Tiemann / Gina Dezius (1. TC Ludwigsburg), Bronze ging an Leonhard Stefan / Laura Härle (TSC Residenz Ludwigsburg).

Hauptgruppe C-Latein (28 Paare)
1. Florian Siegwolf - Janina Wangler, TSA d. SV Alemannia 08 Müllheim (5,0)
2. Bastian Tiemann - Gina Dezius, 1. TC Ludwigsburg e.V. (7,0)
3. Leonhard Stefan - Laura Härle, TSC Residenz Ludwigsburg (13,0)
4. Janne Krippl - Enya Voskamp, TSC Grün-Gold Heidelberg e.V. (15,0)
5. Mario Kalmbach - Melanie Hoos, TSG 1846 Backnang e.V. Tanzsport (22,0)
6. Alexander Schröder - Laura Salama, TSA d. TSG 1862 Weinheim e.V. (23,0)
7. Ramon Prieto - Caroline Preisigke, TSA d. TSG 1862 Weinheim e.V. (27,0)

32 Paare traten in der D-Klasse im Tanzsportzentrum Disam an. Nach drei Runden hieß es Platzgleichheit 6-8. Im fünfpaarigen Finale setzten sich Bastian Tiemann / Gina Dezius aus Ludwigsburg durch.

Hauptgruppe D-Latein (32 Paare)
1. Bastian Tiemann / Gina Dezius, 1. TC Ludwgisburg (3)
2. Mario Kalmbach / Melanie Hoos, TSG 1846 Backnang (6)
3. Julian Arndt / Senta Neff, TSC Residenz Ludwigsburg (9)
4. Fabio Andrade Gouveia / Judith Hensele, 1. TC Ludwigsburg (12)
5. Matthias Sorg / Annabell Ziems, TSC Residenz Ludwigsburg (15)

Das TSC Rot-Weiß Schwäbisch-Gmünd, der schon länger kein solches Turnier mehr durchgeführt hatte, führte die beiden Meisterschaftstage ruhig und routiniert durch. Er bot den zahlreichen Paaren und Gästen eine sehr gute Turnierstätte und gut ausgewählte Turniermusik. 

Antwerpen - Internationale Ergebnisse21.09.2014 (08:38) von Petra Dres

Dieter Keppeler und Manuela Schraut-Keppeler - Foto: privat
Dieter Keppeler und Manuela Schraut-Keppeler - Foto: privat

WDSF Open Senior III Standard (40 Paare)

Das Senioren III Standardturnier im Rahmen der Benelux Championships war international stark besetzt. Von den 42 startenden Paaren kamen 14 Paare aus Italien, neun aus Deutschland. Während in der 24er Runde noch alle 14 italienischen Paare vertreten waren, waren nur noch zwei aus Deutschland dabei. Dabei freuten sich Dieter Keppeler/ Manuela Schraut-Keppeler (TSG Freiburg), im Finale als bestes nicht italienisches Paar am Ende über Platz fünf.

Finalergebnis:
1. Antonio Celestina Manfellotti / Mariarca Vivo, Italien
2. Renato Sibillo / Anna Cartini, Italien
3. Giacomo Guglielmi / Manola Priori, Italien
4. Stefano Proietti / Marina Ischiboni, Italien 
5. Dieter Keppeler / Manuela Schraut-Keppeler, TSG Freiburg
6. Thierry Pruvost / Sylvie Pruvost, Frankreich
7. Alessandro Barbone / Patrizia Flamini, Italien

Zum Ergebnis

Luxemburg - Internationale Ergebnisse21.09.2014 (07:57) von Petra Dres

Jürgen Beck und Claudia Kleineheismann - Foto: Peter Schmitz
Jürgen Beck und Claudia Kleineheismann - Foto: Peter Schmitz

WDSF Open Senior I Standard (16 Paare)

Roland Tines / Heidrun Puskas (TSC Astora Karlsruhe) erreichten das Semifinale und belegten Platz zehn.

 

WDSF Open Senior II Standard (37 Paare)

In diesem Turnier erreichten Jürgen Beck / Claudia Kleineheismann (TSC Schwarz-Weiß Offenburg) das Finale und wurden dritte.

Finalergebnis:
1. Alberto Belometti / Barbara Pini, Italien
2. Marino Riello / Antonella Perin, Italien
3. Jürgen Beck / Claudia Kleineheismann, TSC Schwarz-Weiß Offenburg
4. Jordi Mayral Esteban / Eva Aguilera Llobera, Spanien
5. Jean-Hugues Henneghien / Eun-Sook Scherf, Belgien
6. Angelo Iacovissi / Cinzia Restante, Italien

Weitere Ergebnisse:
9.-10. Alexander Hick / Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim
18. Albert und Andrea Rommel, TSZ Stuttgart-Feuerbach
19.-20. Wolfgang Binder / Gudrun Schürrle, TSZ Stuttgart-Feuerbach

Zum Ergebnis

 

WDSF Open Senior III Standard (42 Paare)

Alexander Hick / Petra-Alexandra Leßmann (TSC Rot-Gold Sinsheim) erreichten das Finale und kamen auf Platz vier.

Finalergebnis:
1. Bernd und Monika Kiefer, Deutschland
2. Wolfgang Walter / Ilse von Beyer, Deutschland
3. Renato Sibillo / Anna Cartini, Italien
4. Alexander Hick / Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim
5. Sergio Gritti / Francesca Filippini, Italien
6. Bosco Novak / Corinne Novak, Deutschland

Weiteres Ergebnis:
12. Raymond und Martine Wiedemann, TSC Baden-Baden

 

WDSF Open Senior IV Standard (14 Paare)

Gerhard und Borghild Delvendahl (Markgräfler TSC Müllheim) tanzten ganz knapp am Finale vorbei. Im Semifinale belegten sie als Anschlusspaar Platz sechs bis neun.

 

Alle Ergebnisse

Landesmeisterschaft Hauptgruppe B/A Latein20.09.2014 (21:45) von Fabienne Regitz

Siegerehrung Landesmeisterschaft Hauptgruppe A-Latein
Siegerehrung Landesmeisterschaft Hauptgruppe A-Latein

Zur Landesmeisterschaft der Hauptgruppe A-Latein, ausgerichtet vom TSC Rot-Weiß Schwäbisch Gmünd gingen 39 Paaren an den Start. Klarer Sieger wurden Dragos Ana/Jana Wetzel, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim vor Giuseppe Castro/ Valeria Castro, TSC Astoria Karlsruhe.

 

Hauptgruppe A-Latein (39 Paare)
1. Dragos Ana - Jana Wetzel, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim e.V. (5,0)
2. Giuseppe Castro - Valeria Castro, TSC Astoria Karlsruhe e.V. (10,0)
3. Dominic Kossinna - Pia Pflichthofer, 1. TC Ludwigsburg e.V. (15,0)
4. Berthold Regener - Chaska Huaman-Bodemer, 1. TC Ludwigsburg e.V. (21,0)
5. Maximilian Schmidt - Franziska Holeczek, ATC Blau-Rot Ravensburg e.V. (24,0)
6. Marc Roswag - Jasmin Kostorz, TC Schwarz-Weiß Reutlingen e.V. (30,0)

An der Landesmeisterschaft Hauptgruppe B-Latein nahmen 30 Paare teil. Sieger in allen fünf Tänzen wurden Tobias Knetsch/Jule Stellrecht, TSA d. TSG 1862 Weinheim. Die Silbermedaille ertanzen sich Giulio Moschiano/ Nina Weinrich, 1. TC Ludwigsburg.

 

Hauptgruppe B-Latein (30 Paare)
1. Tobias Knetsch - Jule Stellrecht, TSA d. TSG 1862 Weinheim e.V. (5,0)
2. Giulio Moschiano - Nina Weinrich, 1. TC Ludwigsburg e.V. (10,0)
3. Christian Bäuerle - Nadja Rodriguez, TSG 1846 Backnang e.V. Tanzsport (17,0)
4. Dario D´Ariano - Madeleine Herceg, TSG 1846 Backnang e.V. Tanzsport (18,0)
5. Hendrik Dubbe - Sarah Smirek, Schwarz-Weiß-Club e.V., Esslingen (25,0)
6. Patrick Beck - Melanie Ockert, TSA d. TSG 1862 Weinheim e.V. (30,0)

 

Rangliste Hauptgruppe S-Latein in Fürth15.09.2014 (08:26) von Petra Dres

Domenico Franzo und Alexandra Ciosinska - Foto: Archiv
Domenico Franzo und Alexandra Ciosinska - Foto: Archiv

Am zweiten Tag des Ranglistenturnierwochenendes in Fürth stand das Turnier der Hauptgruppe Latein auf dem Programm. Über den Sieg freuten sich Kirill Ganopolsky/Kim Pätzug. Zweite wurden Vadim Lehmann/Maria Kleinschmidt vor Denislav Dimitrov/Iliana Staevska. (Quelle: DTV)

Ins Finale tanzten auch Domenico Franzo / Alexandra Ciosinska (TSZ Calw). Sie kamen auf Rang sechs.

1. Kirill Ganopolsky/Kim Pätzug, TSC Saltatio Neustadt
2. Vadim Lehmann/Maria Kleinschmidt, TC Seidenstadt Krefeld
3. Denislav Dimitrov/Iliana Staevska, Gelb-Schwarz-Casino München
4. Benjamin Becker/Josefin Dinger, TSZ Gera
5. Mark Spektor/Valerie Hense, TSC dancepoint, Königsbrunn
6. Domenico Franzo/Alexandra Ciosinska, TSZ Calw

Zum Ergebnis

Rangliste Senioren II in Fürth15.09.2014 (04:53) von Thomas Kröger

Bernhard und Sonja Fuss
Rangliste Senioren II in Fürth...

Faustmann/Kley gewinnen Ranglistenturnier Senioren II Standard

"Ab der 24er-Runde kam schon große Spannung auf", berichtete LTVB-Pressesprecher Lothar Pothfelder. Niemand konnte sich sicher sein, das Semifinale oder gar das Finale zu erreichen und so gab es bei der Bekanntgabe der Semifinalisten die ersten Überraschungen. "Auch zur Besetzung des Finales gab es die eine oder andere Überraschung", meldete Pothfelder. Die offene Wertung im Finale zeigte kein klares Bild – mit Ausnahme für die späteren Turniersieger Gert Faustmann/Alexandra Kley aus Berlin. Schließlich setzten sich Stefan und Inge Kolip auf dem zweiten Rang und Wolfgang Tauscher/Susanne Scheuböck auf dem dritten Treppchenplatz durch. Bernhard und Sonja Fuss belegten den 5. Platz.

1. Gert Faustmann/Alexandra Kley, Blau-Silber Berlin
2. Stefan und Inge Kolip, TSC Rot-Weiß Lorsch, Bergstraße
3. Wolfgang Tauscher/Susanne Scheuböck, TSC Savoy München
4. Jens und Maike Wolff, Club Saltatio Hamburg
5. Bernhard und Sonja Fuss, TTC Rot-Weiß Freiburg
6. Clemens und Petra Kalmer, TSA d. TSV Unterhaching

Weitere Ergebnisse:
7. Ralf und Stella Lämmermeier, TSC Astoria Stuttgart
11. Oliver und Andrea Leonhardt, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
25./26. Thomas und Marion Kröger, TTC Rot-Weiß Freiburg
27. Siegfried und Maria Klein, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
29.-30. Stefan Isenecker / Diane Mongellaz, TSC i. VfL Sindelfingen
31.  Dieter Kuchenbecker / Annette Kuchenbecker, TC Schwarz-Weiß Reutlingen
36.-39.  Jürgen Buttkus / Birgit Buttkus, 1. TC Heidenheim d. SV Mergelstetten
40.  Bernward Kett / Christine Kett, ATK Suebia Stuttgart e.V.
41.-42.  Albert Rommel / Andrea Rommel, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
44.-48.  Markus Mäurer / Marion Mäurer, TSC Rot-Gold Sinsheim
44.-48. Wolfgang Binder / Gudrun Schürrle, TSZ Stuttgart-Feuerbach

Zum Ergebnis

Quelle: DTV

 

Internationale Erfolge - Prag14.09.2014 (18:55) von Petra Dres

Carsten und Alexandra Petsch - Archiv
Carsten und Alexandra Petsch - Archiv

WDSF Open Senior I Standard (29 Paare)

Bis ins Semifinale tanzten Carsten und Alexandra Petsch (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim). Sie kamen auf Rang 11-12. Ins Viertelfinale kamen Sven und Ramona Spengemann. Sie beendeten das Turnier auf Rang 17.

Zum Ergebnis

Internationale Erfolge - Wuhan GrandSlam14.09.2014 (11:48) von Petra Dres

Simone Segatori und Annette Sudol - Foto: Bob van Ooik
Simone Segatori und Annette Sudol - Foto: Bob van Ooik

WDSF GrandSlam Latein (84 Paare)

Erneut tanzten die deutschen Meister Marius-Andrei Balan / Nina Bezzubova (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) ins Finale eines GrandSlam Lateinturniers. In Wuhan (P.R. China) kamen sie auf Platz vier.
Pavel Pasechnik / Marta Arndt (TSC Astoria Karlsruhe) verpassten das Finale und kamen als Anschlusspaar auf Rang sieben. 

Finalergebnis:
1. Aniello Langella / Khrystyna Moshenska, Italien (193,64)
2. Gabriele Goffredo / Anna Matus, Moldawien (184,46)
3. Armen Tsaturyan / Svetlana Gudyno, Russland (183,86)
4. Marius-Andrei Balan / Nina Bezzubova, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (177,67)
5. Yury Simachev / Anastasia Klokotova, Russland (174,03)
6. Stanislav Nikolaev / Elena Ziuziukina, Russland (172,79) 

Zum Ergebnis

 

WDSF GrandSlam Standard (79 Paare)

Simone Segatori / Annette Sudol (TSC Astoria Stuttgart) stehen erneut ganz oben. Beim GrandSlam Standardturnier in Wuhan (P.R. China) gewannen sie vor ihren zurzeit stärksten Konkurrenten Dmitry Zharkov / Olga Kulikova (Russland).

Finalergebnis:
1. Simone Segatori / Annette Sudol, TSC Astoria Stuttgart (192,93)
2. Dmitry Zharkov / Olga Kulikova, Russland (191,66)
3. Evaldas Sodeika / Ieva Zukauskaite, Litauen (180,40)
4. Vaidotas Lacitis / Veronika Golodneva, Litauen (176,61)
5. Nikolay Darin / Nataliea Seredina, Moldawien (175,89)
6. Francesco Galuppo / Debora Pacini, Italien (171,22)

Zum Ergebnis

 

Internationale Erfolge - Prag14.09.2014 (11:16) von Petra Dres

Jan Janzen und Victoria Litvinova - Foto: Privat
Jan Janzen und Victoria Litvinova - Foto: Privat

WDSF Open Youth Latein (73 Paare)

Bis ins Finale des Jugendlateinturniers in Prag tanzten Jan Janzen / Victoria Litvinova (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) und kamen dort auf Platz fünf.

Finalergebnis:
1. Viacheslav Samokhin / Polina Teleshova, Russland
2. Dmitry Kulebakin / Maria Chernykh, Russland
3. Leonardo Lini / Mia Gabusi, Italien
4. Adria Martos / Ekaterina Paraschou, Spanien
5. Jan Janzen / Victoria Litvinova, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
6. Gleb Batsmanov / Karina Nikolaeva, Russland

Weiteres Ergebnis:
10. Nikita Schneider / Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
18.-19. Dragos Ana / Jana Wetzel, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim 

 

WDSF Open Junior II Latein (55 Paare)

Claudiu Ana / Vanessa Goryayeva (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erreichten das Finale und tanzten auf Rang drei.

Finalergebnis:
1. Nikita Olinichenko / Elizaveta Pustornakova, Russland
2. Alexey Kapustra / Maria Pavlova, Russland
3. Claudia Ana / Vanessa Goryayeva, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
4. Alexander Kalist / Karonlina Kouriliva, Tschechien
5. Dmitry Malakhov / Varvara Malakhova, Russland
6. Anton Filippenko / Maria Golikvoa, Russland 

Weitere Ergebnisse:
14. Eric Wittenbeck / Michelle Gette, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

 

WDSF Open Junior I Latein (29 Paare)

Ebenfalls das Finale erreichten Daniel Lenz / Vanessa Viktoria Gerke (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim). Sie kamen auf Platz sechs.

Finalergebnis:
1. Egor Bernatsky / Alexandra Krivushkova, Russland
2. Mikhail Avdeev / Margarita Malinskaya, Russland
3. Leho Holm / Marleen Lutter, Estland
4. Jakub Bruck / Kaerina Certekova, Tschechien
5. Kert Kullamaa / Caroly Janes, Estland
6. Daniel Lenz / Vanessa Viktoria Gerke, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim 

 

 

 

 

 

Internationale Erfolge - Prag14.09.2014 (11:05) von Petra Dres

Jan Janzen und Victoria Litvinova - Foto: Tom Wilczek
Jan Janzen und Victoria Litvinova - Foto: Tom Wilczek

WDSF Open Rising Star Latein (65 Paare)

Jan Janzen / Victoria Litvinova (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) tanzten bis in das Finale und belegten den fünften Platz.

Finalergebnis:
1. Shim Young Eun / Line Martin Smed, Dänemark
2. Andrey Stebizh / Elena Manuylova, Russland
3. Adria Martos / Ekaterina Paraschou, Spanien
4. Sandro Mazzuferi / Pavlina Doubravova, Spanien
5. Jan Janzen / Victoria Litvinova, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
6. Vaclav Masaryk / Klara Chovanikova, Russland

 

 

WDSF Open Rising Star Standard (36 Paare)

Moritz Krauter / Madeline Weingärtner (1. TC Ludwigsburg) erreichten das Viertelfinale und kamen auf Rang 21.

 

 

Landesmeisterschaft Hauptgruppe II C-S Standard13.09.2014 (11:26) von Petra Dres

Siegerehrung Hauptgruppe II S-Standard - Foto: Jürgen Dres
Siegerehrung Hauptgruppe II S-Standard - Foto: Jürgen Dres

Das TSZ Stuttgart-Feuerbach richtete in seinen Clubräumen die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe II C-S Standard aus, die mit der Meisterschaft der Senioren III geschachtelt waren. Die Turniere wurden von dem bewährten Team, das auch schon genug Erfahrung mit den GOC hat, souverän durchgeführt.

Ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigten mit fünf gewonnen Tänzen Roland Tines / Heidrun Puskas (TSC Astoria Karlsruhe) und holten erneut Gold. Silber ging an die Vorjahresvierten Patrick und Katrin Sikora (ATC Suebia Stuttgart). Auf Rang drei tanzten Bruno und Monika Bohn (TC Schwarz-Weiß Reutlingen).

Hauptgruppe II S-Standard (5 Paare)
1. Roland Tines/Heidrun Puskas, TSC Astoria Karlsruhe (5)
2. Sebastian Patrick und Katrin Sikora, ATK Suebia Stuttgart (11)
3. Bruno und Monika Bohn, TC Schwarz-Weiß Reutlingen (14)
4. Christian Lang/Jadwiga Gadzinski, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (20)
5. Alexander und Marina Engel, TC Schwarz-Weiß Reutlingen (25)

tl_files/news/2014/Standard/250_lm_hgr2ast_se_0549_jd.jpgHauptgruppe II A-Standard (5 Paare)
1. Christian Lang/Jadwiga Gadzinski, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (5)
2. Florian und Sophie Rüttinger, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (11)
3. Stefan Töpfer/Lisa Marie Hoffmann, TSC Rot-Weiß Böblingen (14)
4. Bastiaan Hovestreydt/Annemarie Udri, TSC Astoria Karlsruhe (20)
5. Marc-Frédéric Schäfer/Melanie Bischoff, Tanzclub Konstanz (25)

 

 

 

 

tl_files/news/2014/Standard/250_lm_hgr2bst_se_0528_jd.jpgHauptgruppe II B-Standard (5 Paare)
1. Marc-Frédéric Schäfer/Melanie Bischoff, Tanzclub Konstanz (5)
2. Christian Wolf/Carolin Bieber, TSC im VfL Sindelfingen (12)
3. Alexander Groß/Laura Holzwarth, TSG 1846 Backnang Tanzsport (13)
4. Thomas Wilczek/Regine Bubeck, 1. TC Ludwigsburg (20)
5. Markus Groß/Sarah Straßer, Tanzsportakademie Ludwigsburg (25)

 

 

 

 

tl_files/news/2014/Standard/250_lm_hgr2cst_se_0508_jd.jpgHauptgruppe II C-Standard (5 Paare)
1. Markus Groß/Sarah Straßer, Tanzsportakademie Ludwigsburg (4)
2. Björn Itrich/Katharina Wendt, Regio Tanzclub Freiburg (9)
3. Bernd Uwe Krauss/Amelie Heinemann, TSA d. TSV Schmiden (12)
4. Gerald Feiler/Jasmin Jourdan, 1. TC Ludwigsburg (16)
5. Stefan Winkelmann/Lena Toth, TTC Rot-Weiß Freiburg (19)

Landesmeisterschaft Senioren III D-S Standard13.09.2014 (10:45) von Petra Dres

Siegerehrung Senioren III S-Standard - Foto: Jürgen Dres
Siegerehrung Senioren III S-Standard - Foto: Jürgen Dres

Das TSZ Stuttgart-Feuerbach richtete in seinen Clubräumen die Landesmeisterschaften der Senioren III D-S Standard aus, die mit der Meisterschaft der Hauptgruppe II geschachtelt waren. Die Turniere wurden von dem bewährten Team, das auch schon genug Erfahrung mit den GOC hat, souverän durchgeführt.

Das größte Starterfeld des Tages ging in der höchsten Klasse auf die Fläche. Mit 21 Paaren begannen die Senioren III S-Standard ihr Turnier, am Ende tanzten sechs Finalisten um den Sieg. Dieser ging in allen fünf Tänzen an Alexander Hick / Petra-Alexandra Leßmann (TSC Rot-Gold Sinsheim). Silber holten sich mit Platz zwei in allen Tänzen Raymond und Martine Wiedemann (TSC Baden-Baden), Bronze ging an Dieter Keppeler / Manuela Schraut-Keppeler (TSG Freiburg).

Senioren III S-Standard (21 Paare)
1. Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim (5)
2. Raymond und Martine Wiedemann, Tanzsport-Club Baden-Baden (10)
3. Dieter Keppeler/Manuela Schraut-Keppeler, Tanzsportgemeinschaft Freiburg (15)
4. Dr. Manfred und Andrea Lerch, 1. TC Heidenheim d. SV Mergelstetten (23)
5. Klaus und Irene Kast, ATK Suebia Stuttgart (23)
6. Franz Steiner/Susanne Green-Steiner, ATC 'Graf Zeppelin' Friedrichshafen (29)

tl_files/news/2014/Standard/250_lm_sen3a_se_0538_jd.jpg

Senioren III A-Standard (12 Paare)1. Klaus-Dieter und Sonja Scholz, TSC Rot-Weiß Öhringen (5)
2. Hans und Inge Kernler, TSC Blau-Gold Überlingen (10)
3. Fred Küster/Gabriele Küster-Schumann, TC Neckartal Pleidelsheim (17)
4. Joachim und Brigitte Weber, TTC Rot-Weiß Freiburg (21)
5. Francis und Sylvie Klauth, TSC Achern (23)
6. Joe und Ariane Trieblnig, TSA d. TSG 1862 Weinheim (29)

 

 

 

 

tl_files/news/2014/Standard/250_lm_sen3b_se_0517_jd.jpgSenioren III B-Standard (11 Paare)
1. Walter und Gabriele Dinger, TSC Achern (5)
2. Joachim Rösch/Roswitha Reinecke, TSC Grün-Gold Heidelberg (13)
3. Michael und Mariella Dold, TSC Villingen-Schwenningen (18)
4. Dr. Oskar und Gisela Herbst, Tanzclub Konstanz (18)
5. Heribert und Christa Hank, TTC Rot-Weiß Freiburg (22)
6. Uwe und Heidi Wolk, TC Schwarz-Weiß Reutlingen (29)

 

 

 

 

tl_files/news/2014/Standard/250_lm_sen3c_se_0500_jd.jpgSenioren III C-Standard (8 Paare)
1. Joachim Rösch/Roswitha Reinecke, TSC Grün-Gold Heidelberg (5)
2. Klaus Schuler/Ursula Klinkebiel-Henke, Tanzclub Konstanz (9)
3. Michael und Barbara Häusle, Tanzclub Konstanz (10)
4. Dr. Eberhard und Gertrud Götz, TC Schwarz-Weiß Reutlingen (18)
5. Jürgen und Elisabeth Alscher, TSC Villingen-Schwenningen (20)
6. Harald und Margot Kirschenhofer, Tanzsport-Zentrum Mosbach (22)

 

 

 

 

tl_files/news/2014/Standard/250_lm_sen3d_se_0490_jd.jpgSenioren III D-Standard (5 Paare)
1. Michael und Barbara Häusle, Tanzclub Konstanz (3)
2. Harald und Gabriele Kefer, Tanzclub Konstanz (7)
3. Klaus Hoffmann/Liane Rückert, TSC Rot-Weiß Tauberbischofsheim (8)
4. Erwin und Sabine Kienle, TSA d. TG Biberach 1847 (12)
5. Stefan und Friderike Winkler, 1. TC Heidenheim d. SV Mergelstetten (15)

 

Paartrennung: Maxim Stepanov und Emma-Leena Koger09.09.2014 (10:15) von Petra Dres

Maxim Stepanov und Emma-Leena Koger - Foto: Archiv
Maxim Stepanov und Emma-Leena Koger - Foto: Archiv

Maxim Stepanov und Emma-Lenna Koger (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) haben nach zwei Jahren erfolgreicher Partnerschaft beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Sie bedanken sich für die Unterstützung beim Deutschen Tanzsportverband, dem Tanzsportverband Baden-Württemberg, dem Schwarz-Weiß-Club Pforzheim, ihren Trainern und allen, die sie in dieser Zeit unterstützt haben.

Beide möchten weiter tanzen und sind auf der Suche nach neuen Partnern.

Bangkok und Bratislawa - Internationale Erfolge08.09.2014 (07:43) von Petra Dres

Simone Segatori und Annette Sudol - Foto: Thomas Wilczek (Archiv)
Simone Segatori und Annette Sudol - Foto: Thomas Wilczek - Archiv

WDSF World Open Standard in Bangkok (49 Paare)

Mit dem Gewinn aller fünf Tänze beim "King's Cup" in Bangkok (Thailand) setzten sich Simone Segatori / Annette Sudol (TSC Astoria Stuttgart) klar an die Spitze des Feldes und verwiesen ihre zurzeit stärksten Konkurrenten Dimitry Zharkov / Olga Kulikova (Russian Federation) auf Rang zwei.

Finalergebnis:
1. Simone Segatori/Annette Sudol, TSC Astoria Stuttgart (5)
2. Dmitry Zharkov/Olga Kulikova, Russland (10)
3. Giuseppe Longarini/Katarzyna Kapral, Polen (16)
4. Anton Skuratov/Alena Uehlin, TTC München (23)
5. Björn Bitsch/Ashli Williamson, Dänemark (24)
6. Pasquale Farina/Sofie Koborg, Dänemark (27)

Zum Gesamtergebnis

 

WDSF World Open Latein in Bangkok (53 Paare)

Gleich zweimal Treppchen für TBW-Paare hieß es in der Lateindisziplin beim "King's Cup" in Bangkok (Thailand). Marius-Andrei Balan / Nina Bezzubova (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) belegten in allen fünf Tänzen sicher den zweiten Platz und nahmen den Vizewelt- und -europameistern Gabriele Goffredo / Anna Matus (Moldawien) insgesamt acht Bestwertungen ab. Mit fünf klaren dritten Plätzen kamen die zweiten TBW-Vertreter, Pavel Pasechnik / Marta Arndt (TSC Astoria Karlsruhe) auf Rang drei.

Bundessportwart Michael Eichert, der bei beiden Turnieren vor Ort war, berichtete von einer phantastischen Stimmung in der Halle während des Lateinfinales. "Das Lateinfinale hat die Halle gerockt", bestätigte er.

Finalergebnis
1. Gabriele Goffredo/Anna Matus, Moldawien (5)
2. Marius-Andrei Balan/Nina Bezzuvoba, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (10)
3. Pavel Pasechnik/Marta Arndt, TSC Astoria Karlsruhe (15)

4. Edgar Marcos Borjas/Alina Nowak, Spanien (21)
5. Andrea de Angelis/Olga Chupilov, Israel (24)
6. Shinawat Lerson/Krittaporn Manasuth, Thailand (30)

Zum Gesamtergebnis

 

WDSF World Open Latein in Bratislawa (67 Paare)

Viermal Platz fünf und einmal Platz sechs hieß es für Marek Bures / Anastasiia Khajeh-Nouri (TSC Astoria Stuttgart) beim World Open Lateinturnier in Bratislawa (Slowakei), was am Ende den fünften Rang für einzigen deutschen Teilnahmer im Feld bedeutete.

Finalergebnis:
1. Anton Aldaev / Natalia Polukhina, Russland
2. Roman Gerbey / Vera Bondareva, Ukraine
3. Kristijan Burazer / Martina Plohl, Slowenien
4. Alexandr Marakov / Julia Remizova, Russland
5. Marek Bures / Anastasiia Khadjeh-Nouri, TSC Astoria Stuttgart
6. Filip Karasek / Sabina Karaskova, Tschechien

Zum Gesamtergebnis

Paartrennung: Richard Semenov und Michelle Nazarenus04.09.2014 (09:50) von Petra Dres

TBW-Flaggen - Foto: Leonhardt
TBW-Flaggen - Foto: Leonhardt

Richard Semenov und Michelle Nazarenus (TC Freiburg) haben sich getrennt. Sie bedanken sich beim Tanzsportverband Baden-Württemberg und ihren Trainern für die Hilfe und Unterstützung. Richard und Michelle waren Mitglied der D2-Kaders Latein.

Beide möchten weiter tanzen und sind auf der Suche nach neuen Partnern.

Holger Liebsch verstorben04.09.2014 (09:00) von Petra Dres

TBW-Flaggen - Foto: Leonhardt
TBW-Flaggen - Foto: Leonhardt

Nach schwerer Krankheit ist das DTV-Ehrenmitglied Holger Liebsch am 2. September im Alter von 71 Jahren verstorben. Holger Liebsch war über viele Jahre eine Institution im Tanzsport, auch wenn er sich selbst als „der geborene Nichttänzer“ bezeichnet hat. Er wurde 1989 zum Präsidenten des Tanzsportverbandes Rheinland-Pfalz gewählt und blieb in diesem Amt bis zum Frühjahr dieses Jahres. Auf Bundesebene wurde man schnell auf den Neuzugang aufmerksam. Bereits 1990 wurde er als Schriftführer in das DTV-Präsidium gewählt. Er übte dieses Amt bis 1993 und von 1998 bis 2004 aus. Dann wechselte er auf die Position des Vizepräsidenten (2004 bis 2010). Ab 2002 war Holger Liebsch außerdem das personifizierte Gedächtnis des DTV: Er übernahm das DTV-Archiv, das seitdem an Liebschs Wohnort Kirchheimbolanden angesiedelt ist.

Die Zusammenarbeit mit Holger Liebsch und dem Tanzsportverband Rheinland-Pfalz war stets geprägt von Freundschaft und gegenseitigem Vertrauen.

Das Präsidium des TBW drückt seiner Frau Barbara, seiner Tochter Dörthe und seinem Sohn Peter und deren Familien sein tief empfundenes Beileid aus.