April 2014

Braunschweig - Ostermarathon20.04.2014 (09:23) von Petra Dres

Dragos Ana und Jana Wetzel - Foto: David Kiefer (Archiv)
Dragos Ana und Jana Wetzel - Foto: David Kiefer - Archiv

Rangliste Jugend A-Latein (40 Paare)

Dragos Ana / Jana Wetzel (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erreichten in der Rangliste Jugend A-Latein in Braunschweig das Finale und kamen auf Platz zwei. Dabei fiel die Entscheidung um den Sieg erst im Jive.

Finalergebnis:
1. Daniel Dingis / Natalia Velikina, Grün-Gold-Club Bremen (7)
2. Dragos Ana / Jana Wetzel, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (8)
3. René Libera / Anastasia Schepel, Grün-Gold-Club Bremen (15)
4. Ilja Kubrin / Tatjana Rese, TSC Aurora Dortmund (20)
5. Stephan Klein / Karolina Gaar, TC Nova Gießen (25)
6. Nikinta und Elisabeth Yatsun, TSC Saltation Neustadt im TV 1860 Mußbach (30)

Weitere Ergebnisse:
7. Claudiu Ana / Jennifer Kunz, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
10.-11. Dominik Stöckl / Katharina Belz, TSZ Stuttgart-Feuerbach
10.-11. Michael Ziga / Victoria Sauerwald, TSZ Stuttgart-Feuerbach
12. Vincent Constanzo / Nicole See, TSZ Stuttgart-Feuerbach

Zum Gesamtergebnis

 

Rangliste Jugend A-Standard (21 Paare)

Als klare Sieger gingen Dominik Stöckl / Katharina Belz (TSZ Stuttgart-Feuerbach) bei der Ranglisten Jugend A-Standard in Braunschweig von der Fläche.

Finalergebnis:
1. Dominik Stöckl/Katharina Belz, TSZ Stuttgart-Feuerbach (5)
2. Stephan Klein/Karolina Gaar, TSC TC Nova Giessen (10)
3. Roman Schhumichin/Stefanie Cosma, Art of Dance Köln (15)
4. Kevin Khan/Liana Küstner, TSA d. 1. SC Norderstedt (20)
5. Florian Fürll/Ingrid Elisabeth Disput, TSC Casino Dresden (25)
6. Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Khadjeh-Nouri,  TSC Astoria Norderstedt (30)

Zum Gesamtergebnis

Rangliste Junioren II B-Standard (27 Paare)

Auf Rang drei tanzten Michael Ziga / Victoria Sauerwald (TSZ Stuttgart-Feuerbach) beim Ranglistenturnier der Junioren II B-Standard im Rahmen des Ostermarathons in Braunschweig.

Finalergebnis:
1. Nikinta und Elisabeth Yatsun, TSC Saltation Neustadt im TV 1860 Mußbach (6)
2. Kevin Khan / Liana Küstner, TSC d. 1. SC Norderstedt (9)
3. Michael Ziga / Victoria Sauerwald, TSZ Stuttgart-Feuerbach (15,5)
4. Arseni Pavlov / Nicole Balski, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (19,5)
5. Felix Müller / Olivia Müller, TSC Casino Dresden (27)
6. Maurice Rahaus / Christina Kraus, Schwarz-Rot-Club Wetzlar (28)

Weitere Ergebnisse:
8. Thomas Altergot / Evelyn Braun, ATC Blau-Gold Heilbronn
16. Daniel Lepski / Julianne Aschenbrenner, ATC Blau-Gold Heilbronn 

Zum Gesamtergebnis

 

Rangliste Junioren II B-Latein (53 Paare)

Zwei Paare des TBW erreichten beim Ostermarathon in Braunschweig das Finale in der Rangliste Junioren II B-Latein. Michael Ziga / Victoria Sauerwald (TSZ Stuttgart-Feuerbach) kamen in allen Tänzen auf Platz drei, durchgehend Platz vier ertanzten Claudiu Ana / Jennifer Kunz (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim).

Finalergebnis:
1. Daniel Schmuck/Veronika Obholz, TSC Rot-Gold Casino Nürnberg (5)
2. Nikita Yatsun/Elisabeth Yatsun, TSC Saltatio Neustadt im TV Mußbach (10)
3. Michael Ziga/Victoria Sauerwald, TSZ Stuttgart-Feuerbach (15)
4. Claudiu Ana/Jennifer Kunz, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (20)

5. Kristian Schmuck/Anna-Marie Starikova, TSC Rot-Gold Casino Nürnberg (26)
6. Pawel Pastuchow/Juliane Engelke, Ahorn Club Berlin (29)

Weitere Ergebnisse:
8. Eric Wittenbeck / Michelle Gette, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
9.-11. Daniel Lenz / Vanessa Viktoria Gerke, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
14. Daniel Bauer / Nicoel Faller, TSG Freiburg
16. Thomas Altergot / Evelyn Braun, ATC Blau-Gold Heilbronn
19.-21. Andrej Fischer / Deborah Nagel, TSG Freiburg
19.-21. Leon Müller / Isabel Nagel, TBW
22.-23. Nick Sommerauer / Theresa Koch, TSC Höfingen
30.-32. Denis Bauer / Evelyn Kraus, TSG Freiburg

Zum Gesamtergebnis

Berlin - Ranglistenturnier20.04.2014 (09:07) von Petra Dres

Carsten und Alexandra Petsch - Foto: Archiv
Carsten und Alexandra Petsch - Foto: Archiv

114 Paare gingen beim WDSF Open Senior I Standardturnier im Rahmen des "Blauen Bandes" in Berlin an den Start. Carsten und Alexandra Petsch (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erreichten das Viertelfinale und belegten Platz 21.-22.

Weitere Ergebnisse:
25.-26. Patrick Karrer / Andrea Vöhringer, TTC Rot-Gold Tübingen
28. Roland Tines / Heidrun Puskas, TSC Astoria Karlsruhe 
37.-40. Christian Lang / Jadwiga Gadzinski, TSZ Stuttgart-Feuerbach
43. Bruno und Monika Bohn, TC Schwarz-Weiß Reutlingen

Zum Gesamtergebnis

Europameisterschaft Jugend Latein20.04.2014 (08:53) von Petra Dres

Nikita Schneider und Jacqueline Joos - Foto: Bob van Ooik
Nikita Schneider und Jacqueline Joos - Foto: Bob van Ooik

Mit 56 Paaren startete die Europameisterschaft Jugend Latein im spanischen Cambrils. Nikita Schneider / Jacqueline Joos (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) schieden im Viertelfinale aus, was die deutsche Delegation überhaupt nicht verstand. Als Anschlußpaar an das Semifinale belegten sie Platz 14-15. Ihnen fehlten nur drei Kreuze zur Qualifikation für die Vorschlußrunde.

Zum Gesamtergebnis

Berlin - Ranglistenturniere19.04.2014 (06:09) von Petra Dres

Simone Segatori und Annette Sudol - Foto: Thomas Wilczek (Archiv)
Simone Segatori und Annette Sudol - Foto: Thomas Wilczek - Archiv

WDSF International Open Standard (100 Paare)

Zwei Paare erreichten das Finale des im Rahmen des "Blauen Bandes" durchgeführten WDSF-Standardturniers in Berlin. Mit einer absolut souveränen Leistung gewannen Simone Segatori / Annette Sudol (TSC Astoria Stuttgart) das Blaue Band. Auf Rang vier tanzten Antoliy Novoselov / Tasja Schulz (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim).

Finalergebnis:
1. Simone Segatori/Annette Sudol, TSC Astoria Stuttgart (5)
2. Anton Skuratov/Alena Uehlin, TTC München (10)
3. Dumitru Doga/Sarah Ertmer. TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß (15)
4. Anatoliy Novoselov/Tasja Schulz, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (20)
5. Anton Trubin/Ekaterina Maliavkina, Russland (26)
6. Evgeny Mushtukov/Polina Drogobych, Russland (29)

Weitere Ergebnisse:
19.-20. Emil-Daniel Leonte / Angelina Velikanov, TSZ Stuttgart-Feuerbach
40. Mantas Bruder / Anastasia Shamis, TSZ Stuttgart-Feuerbach

Zum Gesamtergebnis

 

WDSF International Open Latein (79 Paare)

Sergiu Maruster / Alina Grozea (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erreichten als einziges TBW-Paar das Semifinale des WDSF International Open Lateinturniers im Rahmen des "Blauen Bandes" in Berlin. Sie kamen auf Platz zehn.

Weitere Ergebnisse:
18.-19. Andrezj Cibis / Victoria Kleinfelder, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
30.-31. Jonathan Maier / Romy Kuhlmann, TSZ Stuttgart-Feuerbach

Zum Gesamtergebnis

SportAssistenten-Ausbildung 201417.04.2014 (06:32) von Petra Dres

TBW-Flaggen - Foto: Leonhardt
TBW-Flaggen - Foto: Leonhardt

Im Juni findet eine SportAssistenten-Ausbildung (Profil Kinder/Jugendliche) 19.06.‐22.06.2014 in der Sportschule Schöneck statt.

Die Ausbildung zum SportAssistent ist in sich abgeschlossen. Die Teilnehmer können anschließend die Jugendleitercard (Juleica) beantragen und deren Vorteile nutzen. Zugleich ist diese Ausbildung die Vorstufenqualifzierung für Lizenzen Jugendleiter und Übungsleiter C Profil Kinder.

SportAssistenten/innen werden gemäß ihren Stärken tätig bei der Gestaltung und Durchführung von Trainingseinheiten, Jugendangeboten, Bewegungsangeboten und Sportevents in den Vereinen. Dabei unterstützen und ergänzen sie die Jugendleiter, Übungsleiter und Trainer in ihrer Arbeit, ersetzen diese aber nicht.

Alle Informationen finden Sie hier:

Deutsche Meisterschaft Senioren Kombination - Deutschlandpokal Senioren IV13.04.2014 (06:59) von Petra Dres

Dirk und Fabienne Regitz - Foto: Volker Hey
Dirk und Fabienne Regitz - Foto: Volker Hey

In einem spannenden Finale bei der Deutschen Meisterschaft Senioren I Kombination in Mainz erreichten Dirk und Fabienne Regitz (TSA d. TSG 1862 Weinheim ) den dritten Platz hinter einem Paar aus Berlin und München. Im Skating verwiesen sie das Paar des ausrichtenden TC Rot-Weiß Casion Mainz auf den vierten Platz. Thomas und Petra Holzinger (TSC Residenz Ludwigsburg) erreichten im Semifinale den achten Platz, gefolgt von Aleander Hick / Petra Aleandra Leßmann (TSC Rot-Gold Sinsheim) und Ralf und Stella Lämmermaier (TSC Astoria Stuttgart) auf den Plätzen neun und zehn. Ulrich und Angela Knauf (Schwarz-Weiß-Club Esslingen) wurden 19. Am Start waren 23 Paare.

Im aus dem Gesamtergebnis herausgerechnet wurden die Platzierten des neu eingeführten Deutschland Pokals Senioren II Kombination. Hier wurden Alexander Hick / Petra Alexandra Leßmann Dritte, dahinter reihten sich Ralf und Stella Lämmermaier auf dem vierten Platz ein. Platz neun ging an Ulrich und Angela Knauf (Schwarz-Weiß-Club Esslingen).

Beim Deutschland Pokal Senioren IV Standard, der ebenfalls in Mainz ausgerichtet wurde, erreichten Friedhelm und Rose-Marie Bender (TZ Mosbach) im 13-paarigen Semifinale den zwölften Platz. Die weiteren Platzierungen der TBW-Paare sind:
22./24. Gerhard und Borghild Delvendahl (Markgräfler TSC Müllheim)
32./33. Peter und Monika Neumaier (TC Schwarz-Weiß Reutlingen)
42. Fritz Maiero - Karin Deisinger (Schwarz-Weiß-Club Esslingen)
43./44. Günter Stratz - Ina Heinrich (TSC Blau-Weiß Waldshut)
52. Rolf und Hannelore Heinen (TSC Rot-Gold Sinsheim)
55./56. Ernst Kalb - Johanna Rudolph (TSZ Stuttgart-Feuerbach)
60. Henry und Regina Freude (TSZ Stuttgart-Feuerbach)

 

Mikolajki - Internationale Erfolge - aktualisiert12.04.2014 (08:16) von Petra Dres

Anatoliy Novoselov und Tasja Schulz - Foto: Volker Hey
Anatoliy Novoselov und Tasja Schulz - Foto: Volker Hey

Bis ins Finale des WDSF International Open Standardturniers in Mikolajki (Polen) tanzten Anatoliy Novoselov / Tasja Schulz (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim). Sie erreichten dort Platz zwei.

Im WDSF International Open Lateinturnier erreichten Maxim Stepanov / Emma-Leena Koger (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) das Finale und belegten ganz knapp hinter den Siegern Joel Lopez / Kristina Bespechnova (Andorra) Platz zwei.

Harry Körner schreibt in seiner Meldung weiter: "Die Kinder sind auf dem Rückweg und wir werden jetzt das Schwimmbad genießen."

Mégève - Internationale Erfolge12.04.2014 (05:08) von Petra Dres

Sergiu Maruster und Alina Grozea - Foto: privat
Sergiu Maruster und Alina Grozea - Foto: privat

23 Paare gingen im Rising Star Lateinturnier in Mégève an den Start. Sergiu Maruster / Alina Grozea (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erreichten das Finale und belegten Platz drei.

Mikolajki - Internationale Erfolge - aktualisiert11.04.2014 (17:55) von Petra Dres

Nikita Schneider und Jacqueline Joos - Foto: Bob van Ooik
Nikita Schneider und Jacqueline Joos - Foto: Bob van Ooik

"Wir sind im WDSF Open Youth Lateinturnier Erster geworden", meldeten Nikita Schneider / Jacqueline Joos (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) per SMS ihren Erfolg aus Mikolajki (Polen) und man sah sie in Gedanken strahlen. Am Start waren 21 Paare.

In der Junioren II Latein erreichten Daniel Lenz / Vanessa Viktoria Gerke Platz sieben. Erik Wittenbeck / Michelle Gette (beide Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) kamen auf Platz 17.
Dabei kamen die Junioren erst nach 19stündiger Fahrt und drei Stunden vor dem Turnier in Mikolajki an. An Schlaf und Erholung war da nicht mehr denken. 

 

Auch der zweite Tag war sehr erfolgreich für die Pforzheimer Paare:

  • im Junioren I 3 Tänze-Turnier erreichten Maik Zimmer / Adeline Kastalion Platz eins.
  • der erste Platz im Juveniles II Lateinturnier ging ebenfalls an Maik Zimmer/ Adeline Kastalion.
  • Platz zwei hieß es für Daniel Lenz / Vanessa Viktoria Gerke im Turnier der Junioren I Latein
  • Auf Rang drei kamen Nikita Schneider / Jacqueline Joos im Turnier der "Under 21". 

Trauerfeier Fikret Bilge09.04.2014 (12:24) von Petra Dres

Fikret Bilge
Fikret Bilge

Die Trauerfeier von Fikret Bilge ist am

Montag, 14. April 2014 um 13:00 Uhr
in der Trauerhalle des
Bergfriedhofes Tübingen, Galgenbergstrasse.

 

Statt zugedachter Blumen- und Kranzspenden bittet die Familie um eine Spende:

Jeanette Emner-Bilge
Commerzbank Tübingen
Kto. 894022301
BLZ  641 400 36
DE98 6414 0036 0894 0223 01

Stichwort: Fikret Bilge

Ligaabschluss Jazz- und Modern Dance (TBW-Ligen)08.04.2014 (14:19) von Michael Rath

LigaTBW2014

Am vergangenen Wochenende war Ligaabschluß der TBW-Ligen im Jazz- und Modern Dance. Die Qualifizierten:

Kinderverbandsliga

Marsupilami, 1.JDC im DC Freiburg hat sich zur Teilnahme am Deutschland Cup Kinder Formationen qualifiziert.

Jugendverbandsliga

Cantaloop, 1.JDC im DC Freiburg und die Young Colony of Dance, MTSC Müllheim sowie Joukko, TSC Teningen haben sich zur Teilnahme an der   Regionalmeisterschaft Süd (Süddeutsche Jugendmeisterschaft) qualifiziert.

Verbandsliga

Excitement, SG Hemsbach The Beyond Dancer, ist als Ligaerster in die Oberliga Süd aufgestiegen.

 

Der TBW gratuliert allen Qualifizierten und wünscht eine gute Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben und gutes Gelingen !!

Die kompletten Ergebnislisten der drei Ligen können sie hier abrufen.


Friedrichshafen - Rangliste Senioren II S-Standard07.04.2014 (05:28) von Petra Dres

Bernhard und Sonja Fuss - Foto: Thomas Wilczek
Bernhard und Sonja Fuss - Foto: Thomas Wilczek

61 Paare zog es ganz in den Süden der Republik, das Ranglistenturnier der Senioren II S-Standard wurde in Friedrichshafen-Ettenkirchen im Rahmen des 33. internationalen Bodenseetanzfestes ausgetragen. Nach fünf Runden standen die Sieger fest. Mit vier gewonnnen Tänzen setzten sich Bernhard und Sonja Fuss (TTC Rot-Weiß Freiburg) an die Spitze des Feldes. Auf Platz fünf kamen Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann (TSC Rot-Gold Sinsheim).

Finalergebnis:
1. Bernhard und Sonja Fuss, TTC Rot-Weiß Freiburg (6)
2. Gerd Faustmann/Alexandra Kley, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (9)
3. Stefan und Inge Kolip, TSC Rot-Weiß Lorsch Bergstrasse (18)
4. Wolfgang Tauscher/Susanne Scheuböck, TSC Savoy München (18)
5. Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim (25)
6. Patrick und Sabrina van der Meer, Tanzzentrum Blau Gold Berlin (29)

Weitere Ergebnisse:
16. Dieter und Annette Kuchenbecker, TC Schwarz-Weiß Reutlingen
17.-19. Jürgen und Katrin Kosch, ATC "Graf Zeppelin" Friedrichshafen
17.-19. Thomas und Marion Kröger, TTC Rot-Weiß Freiburg
20.-21. Prof. Dr. Knut und Dr. Iris Möller, TTC Rot-Weiß Freiburg
22.-23. Jürgen und Birgit Buttkus, 1. TSC Heidenheim d. SV Mergelstetten
22.-23. Siegfried und Maria Klein, TSZ Stuttgart-Feuerbach 
24. Stefan Isenecker / Diane Mongellaz, TSC i. VfL Sindelfingen
30.-31. Albert und Andrea Rommel, TSZ Stuttgart-Feuerbach
30.-31. Jochen und Andrea Schneider, TSA d. SSV Ulm 1846
32.-33. Wolfgang Binder / Gudrun Schürrle, TSC Astoria Stuttgart
35.-37. Markus und Marion Mäurer, TSC Rot-Gold Sinsheim
35,-37. Ralf und Nursen Rösch, TSC Teningen
39.-42. Mario Schmid / Annette Röll, TTC Rot-Weiß Freiburg
43.-46. Rolf und Christiane Minter, TSC Rot-Weiß Karlsruhe

Zum Gesamtergebnis

Deutsche Meisterschaft Jugend Kombination06.04.2014 (19:12) von Petra Dres

Dominik Stöckl und Katharina Belz - Foto: Bob van Ooik (Archiv)
Dominik Stöckl und Katharina Belz - Foto: Bob van Ooik - Archiv

Die dritte und letzte Meisterschaft, die im Tanzsportzentrum im Stuttgart-Feuerbach ausgerichtet wurde, war die Meisterschaft der Jugend Kombination. Dominik Stöckl / Katharina Belz (TSZ Stuttgart-Feuerbach) erreichten das Finale und freuten sich am Ende über die Bronzemedaille.

Finalergebnis:
1. Jan Janzen / Victoria Litvinova, TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß (15)
2. Michael Tatarkin / Nicole Wirt, TSZ Heusenstamm (29)
3. Dominik Stöckl / Katharina Belz, TSZ Stuttgart-Feuerbach (35)
4. Stephan Klein / Carolina Gaar, TC Nova Gießen (36)
5. David Ovsievitch / Elisabeth Wormsbecher (40)
6. Daniel Dingis / Natalia Velikina, Grün-Gold-Club Bremen (55)

Zum Gesamtergebnis

Europameisterschaft Latein06.04.2014 (12:50) von Petra Dres

Marius-Andrei Balan und Nina Bezzubova - Foto: Tom Wilczek (Archiv)
Marius-Andrei Balan und Nina Bezzubova - Foto: Tom Wilczek - Archiv

Mit 60 Paaren aus 32 Nationen startete am Nachmittag die Europameisterschaft Latein in Aarhus (Dänemark). Beide Paare des TBW erreichten das Semifinale. Hier war für Pavel Pasechnik / Marta Arndt (TSC Astoria Karlsruhe) Schluss. Mit Platz elf waren weder das Paar noch die deutsche Delegation zufrieden. Bundestrainer Horst Beer bescheinigte dem Paar aber ein starkes Turnier mit einer guten Leistung in dem starken Semifinale.

Marius-Andrei Balan / Nina Bezzubova (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) qualifizierten sich erwartungsgemäß für das Finale. Dort starteten sie stark und erreichten in der Samba Platz zwei. Danach hatten sie Wertungen von eins bis fünf, was jeweils Platz vier in der Ausrechnung ergab. Diesen Platz belegten sie auch am Ende des Turniers.

Bundestrainer Horst Beer war aber trotzdem zufrieden mit Leistungen der deutschen Meister. Gutes Partnering, viel Kontrolle und explosive aber kontrollierte Bewegungsabläufe bestätigte er dem Paar. 

Die Meisterschaft wurde in der NRGI Arena in Aarhus (Dänemark) ausgetragen. Mit rund 2.000 Zuschauern war sie gut gefüllt und bot den Paaren eine sehr schöne Kulisse für die Europameisterschaft.

Finalergebnis:
1. Aniello Langella / Khrystyna Moshenska, Italien
2. Gabriele Goffredo / Anna Matus, Moldawien
3. Armen Tsaturyan / Svetlana Gudyno, Russland
4. Marius-Andrei Balan / Nina Bezzubova, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
5. Charles-Guillaume Schmitt / elena Salikhova, Frankreich
6. Yury Simachev / Anastasia Klokotova, Russland 

 

Zum Gesamtergebnis

Evry - Internationale Ergebnisse06.04.2014 (12:37) von Petra Dres

Anatoliy Novoselov und Tasja Schulz - Foto: Bob van Ooik (Archiv)
Anatoliy Novoselov und Tasja Schulz - Foto: Bob van Ooik - Archiv

In Evry (Frankreich) fanden WDSF International Open Turniere statt. In der Standardsektion gingen 32 Paare an den Start. Hier erreichten Anatoliy Novoselv / Tasja Schulz (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) das Finale und belegten Platz vier.

Finalergebnis:
1. Francesco Andreani / Francesca Longarini, Italien
2. Marco Camarlinghi / Martina Minasi, Italien
3. Alexis Bergeon / Johanna River, Frankreich
4. Anatoliy Novoselov / Tasja Schulz, Schwarz-Weiß-Pforzheim
5. Daniel Radu / Anne Weber, Braunschweiger TSC
6. Evgeny Barsky / Valeria Olexiuk, Russland 

Zum Gesamtergebnis

Ebenfalls 32 Paare traten im Lateinturnier an. Sergiu Maruster / Alina Grozea (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erreichten das Finale und belegten Platz sechs.

Finalergebnis
1. Juan Manuel Gomez / Marina Mangione, Spanien
2. Grigore Stefan / Filipescu Laura, Rumänien
3. Pavel Povaliaev / Sofia Povaliaeva, Russland
4. Michael Puglisi / Rosaria La Rosa, Luxemburg
5. Jason Cicard / Irina Kalinina, Frankreich
6. Sergiu Maruster / Alina Grozea, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
7. Alexis Leonardo / Justine Reynaud, Frankreich 

Zum Gesamtergebnis

 

 

 

 

Deutsche Meisterschaft Senioren Latein06.04.2014 (12:28) von Petra Dres

Dirk und Fabienne Regitz - Foto: Zeiger (Archiv)
Dirk und Fabienne Regitz - Foto: Zeiger - Archiv

Parallel zur deutschen Meisterschaft Junioren II Kombination wurde im Tanzsportzentrum in Stuttgart-Feuerbach die deutsche Meisterschaft der Senioren I S-Latein durchgeführt. In dem mit 30 Paaren besetzten Turnier erreichten zwei Paare das Semifinale. Knapp am Finale vorbei tanzten Dirk und Fabienne Regitz (TSA d. TSG 1862 Weinheim). Sie kamen auf Platz sieben. Auf Rang zehn tanzten Thomas und Pia Holzinger (TSC Residenz Ludwigsburg).

Weiteres Ergebnis:
14. Oliver Brosch / Sarah Kraft, TSZ Stuttgart-Feuerbach

Zum Gesamtergebnis

Deutsche Meisterschaft Junioren II Kombination06.04.2014 (06:56) von Petra Dres

Andrei Cicoare und Alina Blehm - Foto: Thomas Wilczek
Andrei Cicoare und Alina Blehm - Foto: Thomas Wilczek

Mit 28 Paaren startete die deutsche Meisterschaft im Tanzsportzentrum in Stuttgart-Feuerbach. Drei Paare des TBW schafften den Sprung in das Finale, zwei "stritten" sich um die Silbermedaille. Andrei Cicoare / Alina Blehm (1. TC Ludwigsburg) mussten sich zwar in der Lateindisziplin mit Platz drei hinter Michael Ziga / Victoria Sauerwald (TSZ Stuttgart-Feuerbach) einreihen, in Standard rutschten die Stuttgarter aber auf Rang fünf ab. Die Ludwigsburger platzierten sich hier besser und holten sich mit einem Punkt Vorsprung die Silbermedaille.

Platz vier in Latein und Platz sechs in Standard brachten im Endergebnis Platz sechs für Claudiu Ana / Jennifer Kunz (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim)

Finalergebnis:

1. Nikita und Elisabeth Yatsun, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach (10)
2. Andrei Cicoare/Alina Blehm, 1. TC Ludwigsburg (34)
3. Michael Ziga/Victoria Sauerwald, TanzSportZentrum Stuttgart-Feuerbach e.V. (35)
4. Kevin Khan/Liana Küstner, TSA d. 1. SC Norderstedt e.V. (40)
5. Phillip Reichelt/Julia Kober, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (42)
6. Claudiu Ana/Jennifer Kunz, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (49)

1. Nikita und Elisabeth Yatsun, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach (10)
2. Andrei Cicoare/Alina Blehm, 1. TC Ludwigsburg (34)
3. Michael Ziga/Victoria Sauerwald, TanzSportZentrum Stuttgart-Feuerbach e.V. (35)
4. Kevin Khan/Liana Küstner, TSA d. 1. SC Norderstedt e.V. (40)
5. Phillip Reichelt/Julia Kober, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (42)
6. Claudiu Ana/Jennifer Kunz, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (49)

Weitere Ergebnisse:
12. Thomas Altergot / Evelyn Braun, ATC Blau-Gold Heilbronn

Zum Gesamtergebnis

Turniere für 2015 eintragen04.04.2014 (09:21) von Petra Dres

TBW-Flaggen - Foto: Leonhardt
TBW-Flaggen - Foto: Leonhardt

Die Vorplanung für die Turniere 2015 ist online. Die Vereine werden gebeten, ihre Turniere für 2015 bis 31. Mai 2014 im ZWE-Portal einzutragen. Das ZWE-Portal erreichen Sie unter zwe.tbw.de. Die Vorplanung finden Sie unter "Termine / ZWE - Turnierplanung / Infos".

Fikret Bilge verstorben04.04.2014 (06:17) von Petra Dres

Fikret Bilge - Foto: privat
Fikret Bilge - Foto: privat

Völlig überraschend verstarb am Donnerstagnachmittag Fikret Bilge.

Fikret Bilge war in verschiedenen Bereichen des Tanzsport tätig. Als 2. Vorsitzender des TSC Astoria Tübingen lenkte er die Geschicke des Vereins mit. Seine Kompetenz als Organisator und Turnierleiter von großen Turnieren war stets gefragt. So lagen die Tübinger Tanzsporttage, in deren Rahmen auch Turniere der TBW-Trophy ausgetragen wurden, in seinem Verantwortungsbereich. Als Turnierleiter bei diesen Großturnieren als auch bei Landesmeisterschaften behielt er immer den Überblick. Fikret Bilge machte sich auch als Formationstrainer einen Namen. Sein Wissen war über die Landesgrenze hinaus gefragt.

Im Tanzsportverband Baden-Württemberg begleitete er zahlreiche angehende Wertungsrichter bei ihrer Ausbildung. Sein Wissen und seine Erfahrung auf diesem Gebiet gab er gerne weiter. Als Wertungsrichter war er stets ein kritischer Beobachter am Rande der Fläche. Der Verbandstag bestellte Fikret Bilge 2013 zum Kassenprüfer.

Fikret Bilge war im Besitz der Trainer A-Lizenz, der Wertungsrichter S-Lizenz sowie der Turnierleiterlizenz. Der Tanzsport verliert mit Fikret Bilge einen erfahrenen Mitstreiter, der stets mit Leidenschaft seiner Aufgabe nachging. Dabei schreckte er auch nicht vor kontroversen Diskussionen zurück. Im Jahr 2013 feierte er im Kreise seiner Familie und Freunde seinen 60. Geburtstag.

Das Präsidium des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg ist in Gedanken bei seiner Familie. Das tief empfundene Mitgefühl gilt seiner Frau Jeanette, seinen beiden Kindern Celine und Rick, sowie seinen Angehörigen.

LkT - drei deutsche Meister03.04.2014 (05:48) von Petra Dres

Die Burgaugarde der Sändervereinigung Knielingen "Die Holzbiere" - Foto: Heike Leonhardt (Archiv)
Die Burgaugarde der Sändervereinigung Knielingen "Die Holzbiere" - Foto: Heike Leonhardt - Archiv

Bei der deutschen Meisterschaft des Verbandes der karnevalistischen Tänze waren die Teilnehmer aus Baden-Württemberg sehr erfolgreich.

Die Junioren der Sängervereinigung Knielingen "Die Holzbiere" wiederholten ihren Erfolg aus 2013 und wurden erneut deutscher Meister in der Kategorie Schautanz.

Die Burgaugarde der Sängervereinigung Knielingen "Die Holzbiere" war bereits auf mehreren Qualifikationsturnieren und bei der süddeutschen Meisterschaft erfolgreich. Bei der deutschen Meisterschaft verteidigten sie den Titel des deutschen Meisters erfolgreich, dieses Mal mit dem neuen Schautanz "Uns geht ein Licht auf". Die Burgaugarde trat auch beim Jubiläum des TBW 2012 auf. Dort zeigten sie den Marsch und den Schautanz "Auf zu neuen Ufern".

Bei den Ü15 gewann die Viktoriagarde der Sängervereinigung Knielingen "Die Holzbiere" nach der badischen und der süddeutschen Meisterschaft auch die deutsche Meisterschaft im Gardetanz und im Schautanz mit dem Thema "Ohne Worte".

Sina Erb / Markus Schieber (TSV Wiesental-Dettenheim) holten sich den Titel des deutschen Vizemeisters bei den Tanzpaaren. Die Bronzemedaille gab es für die NG Strumfpkapp Ahoi aus Lauda beim Jugendschautanz.

Weitere Meisterschaften vergeben01.04.2014 (21:12) von Petra Dres

TBW-Flaggen - Foto: Heike Leonhardt
TBW-Flaggen - Foto: Heike Leonhardt

In seiner Sitzung hat der TBW weitere Meisterschaften für 2015 vergeben:

21.02.2015    Hauptgruppe S-Laten
Senioren II B-S Latein
TZ Mosbach
27.09.2015    Kinder Standard
Junioren I Standard
Junioren II Standard
Jugend Standard
ATC Blau-Gold Heilbronn
10.10.2015    Hauptgruppe S-Standard    
Senioren I S-Standard
TSC Höfingen


Vergeben wurde außerdem:
TBW-Trophy Hauptgruppe und Hauptgruppe II
3. Turnier - 20./21.06.2015 - TSC Astoria Tübingen

Neu ausgeschrieben werden:

  • Landesmeisterschaft Nr. 9 Senioren I D-A Standard und Senioren I D-S Latein
  • 1. Qualifikationsturnier der TBW-Trophy der Senioren
  • 2. Qualifikationsturnier der TBW-Trophy der Senioren
  • Verbandstag 2015.