Hauptgruppe

Balan/Moshenska sind neue Europameister Show Dance Latein

10.11.2019 von Lars Keller

Einen großartigen Erfolg feierten die TBW-Paare bei den Europameisterschaften Show Dance in Warschau. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska gewannen die Latein-EM und Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner belegten Platz 6 in Standard.

Europameisterschaft Show Dance Latein

Die Europameisterschaft Show Dance Latein zählte 17 Teilnehmer aus zwölf Nationen. Mit Balan/Moshenska und Balandin/Salita hatte Tanzsport Deutschland zwei Paare am Start, die absolut outstanding waren, was die Wertungen bestätigen. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska gelang mit ihrer Show „Kuba“ der Titelgewinn. Artur Balandin/Anna Salita präsentierten sich mit „Infinity“ und setzten sich mit ihrem Ergebnis ebenso klar vom Rest des Feldes ab.

Finale:
1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (43.838)
2. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (41.975)
3. Ilya Beloborodov/Victoria Kochkina, Russland (39.963)
4. Dmitry Marchenko/Anastasia Rybalko, Aserbaidschan (39.325)
5. Pavel Shchepletsov/Alina Khrometskova, Russland (38.725)
6. Damiano Di Fazio/Noemi Santoro, Italien (37.125)
7. Aka Modebadze/Gvantsa Tsikhelashvili, Georgien (36.850)
8. Tauke Turebekov/Sofia Imbondo, Slowakei (36.725)
9. Davide Corrodi/Maja Kucharczyk, Schweiz (36.663)

Zum Ergebnis


Europameisterschaft Show Dance Standard

Bereits am Samstag, 9. November, tanzten 15 Paare im Standardbereich um den EM-Titel. Für Deutschland starteten Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner. In der mit acht Paaren besetzten Schlussrunde belegten sie mit ihrer Kür „Feuervogel“ Platz sechs. „Dominik und Madeleine waren zum ersten Mal dabei. Ihre Kür kam auch beim Publikum sehr gut an“, berichtete Ivo Münster, der als Wertungsrichter vor Ort dabei war.

Finale:
1. Jacek Jeschke/Hanna Zudziewicz, Polen (41.600)
2. Matej Stec/Elena Popova, Slowakei (40.388)
3. Dmitry Pleshkov/Anastasia Kulbeda, Russland (40.275)
4. Stepan Podduev/Margarita Sibeleva, Russland (39.663)
5. Fabrizio Solarino/Francesca Impellizzeri, Italien (36.763)
6. Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (36.438)
7. Aliaksandr Samosiuk/Yana Tudvaseva, Weißrussland (36.063)
8. Vit Domorad/Simona Tejcova, Tschechien (35.300)

Zum Ergebnis:

Quelle: DTV