Hauptgruppe

Balan/Moshenska erneut Vize-Europameister

28.05.2019 von Lars Keller

Marius-Andrei Balan/Khyrstyna Moshenska holen bei der Europameisterschaft Latein in Paris Silber. Das für den Schwarz-Weiß-Club Pforzheim startende Paar bestätigte damit seine Silbermedaille von 2018.

61 Paare gingen im Pariser Stade Pierre de Coubertin an den Start. Als Vorjahreszweite waren Balan/Moshenska von vornherein unter den Favoriten für den Meistertitel. Mit einer einzigartigen tänzerischen Leistung tanzten sie souverän vorne mit und verringerten den Abstand zu den Welt- und Europameistern Armen Tsaturyan/Svetlana Gudynoauf nur noch knapp über einen Punkt. Im Vorjahr waren es noch fast drei Punkte Abstand zu den Russen.

Balan/Moshenska bestätigten damit ihren Vizemeistertitel und freuten sich über eine weitere Silbermedaille. Auf Platz drei kam das zweite deutsche Paar, Timur Imametdinov/Nina Bezzubova aus Bremen. Die Gastgeber Frankreich erreichten mit Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova den vierten Platz. Andrea Silvestri/Martina Varadi aus Ungarn kamen auf Platz fünf und die Polen Edgar Marcos Borjas/Alina Nowak erreichten bei ihrer erstem EM-Finalteilnahme den sechsten Platz.

Das Finale:
1. Armen Tsaturyan/Svetlana Gudyno, Russland (194.124)
2. Marius-Andrei Balan/Khyrstyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (192.710)
3. Timur Imametdinov/Nina Bezzubova, GGC Bremen (188.875)
4. Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova, Frankreich (185.874)
5. Andrea Silvestri/Martina Varadi, Ungarn (184.083)
6. Edgar Marcos Borjas/Alina Nowak, Polen (178.794)