Hauptgruppe

GrandSlam-Finale in Shanghai

10.12.2018 von Lars Keller

Zwei Paare aus Baden-Württemberg hatten sich aufgrund ihrer großartigen Leistungen während der GrandSlam-Serie für das Finale qualifiziert, das in diesem Jahr in Shanghai stattfand.

Die Deutschen Meister und Vize-Weltmeister Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) erreichten im Latein-GrandSlam die Silbermedaille, mussten sich damit nur den Weltmeister aus Russland geschlagen geben.

In der Standardsektion hatten sich die Baden-Württembergischen Meister Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya (TSC Astoria Stuttgart) für das Finale qualifiziert. Knapp scheiterten sie am Einzug ins Semifinale und erreichten den elften Platz.
Die Grand-Slam-Ergebnisse aus Shanghai/China:

WDSF Grand Slam Latein (12 Paare) 

Das Finale:
1. Armen Tsaturyan/Svetlana Gudyno, Russland 
2. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim 
3. Timur Imametdinov/Nina Bezzubova, GGC Bremen 
4. Andrey Gusev/Vera Bondareva, Russland 
5. Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova, Frankreich 
6. Andrea Silvestri/Varadi Martina, Ungarn

Zum Ergebnis

 

WDSF Grand Slam Latein (13 Paare)

Das Finale:
1. Dmitry Zharkov/Olga Kulikova, Russland
2. Evaldas Sodeika/Ieva Zukauskaite, Litauen
3. Evgeny Moshenin/Dana Spitsyna, Russland
4. Alexey Glukhov/Anastasia Glazunova, Russland
5. Madis Abel/Aleksandra Galkina, Estland
6. Evgeny Nikitin/Anastasia Miliutina, Russland
---
11. Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya, TSC Astoria Stuttgart

Zum Ergebnis