Hauptgruppe

Hessen tanzt: WDSF International Open Standard

19.05.2019 von Petra Dres

Sieg für Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya. Zuvor hatten die Paare der letzten Runden aber noch eine Nachschicht zu absolvieren Um kurz nach 1.00 Uhr wurden die Paare des Finales mit der Siegerehrung geehrt. Davor begeisterten sie das immer geringer werdende Publikum.

117 Paare begannen das Turnier, nach sechs Stunden und sechs Runden standen die Sieger fest. Das Finale war mit je zwei Paaren aus Russland, Rumänien und Deutschland besetzt – und wie man das Ergebnis auch liest, die Länderreihenfolge bleibt immer die gleiche. Mit allen gewonnen Tänzen holten sich Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya ihren ersten Titel bei Hessen tanzt. Die frischgebackene Deutsche und ihr litauischer Partner zeigten Standardtanzen vom Feinsten und begeisterten das Publikum. Auf Rang zwei tanzten Stepan Podduev/Margarita Sibeleva mit dem deutlichen zweiten Platz in allen Tänzen. Dritte wurden Rednic Paul/Lucaciu Roxana mit dem gleichen eindeutigen Ergebnis in allen Tänzen.

Dahinter ging es etwas enger zu. Für die Vergabe von Platz vier mussten die Skatingregeln bemüht werden. Hier hatten Zicoane Heler Sebastian Alin/Copos Anca die bessere Wertung und kamen auf Platz vier. Sie verwiesen Nikolay Mugalimov/Maria Avramova auf Rang fünf. Platz sechs im Finale ging an Alexandru Ionel/Patricija Belousova.

1. Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya, TSC Astoria Stuttgart (5)
2. Stepan Podduev/Margarita Sibeleva, Russland (10)
3. Rednic Paul/Lucaciu Roxana, Rumänien (15)
4. Zicoane Heler Sebastian Alin/Copos Anca, Rumänien (24)
5. Nikolay Mugalimov/Maria Avramova, Russland (24)
6. Alexandru Ionel/Patricija Belousova, Deutschland (27)
---
13. Emil-Daniel Leonte/Kristina Limonova, TSZ Stuttgart-Feuerbach
14. Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner, TSZ Stuttgart-Feuerbach
43.-45. Mantas Bruder/Anastasia Shamis, TSC Astoria Stuttgart

Zum Ergebnis