Senioren

Titelverteidigung knapp verpasst

31.03.2019 von Lars Keller

Beim Deutschlandpokal der Senioren III S 10-Tänze ging die Silbermedaille an Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann. Die Vorjahressieger mussten sich damit Rolf und Iris Pernat geschlagen geben. Knut und Iris Möller erreichten ebenfalls das Finale.

Rolf und Iris Pernat überzeugten wie 2018 schon in den Lateintänzen. Mit einer sehr starken Präsenz und viel Bewegungsfreude gewannen sie klar alle Lateintänze und sicherten sich damit schon einmal de halben Titel. Aber in diesem Jahr überzeugten sie auch im Langsamen Walzer das Wertungsgericht und mit drei zweiten und einem dritte Platz holten sie mit nur einer Platzziffer Vorsprung den Titel vor den Vorjahressiegern Alexander Hick/Petra Leßmann.

Noch einmal sehr spannend wurde es auf den Plätzen drei bis fünf. Denn jeweils nur eine halbe Platzziffer trennte Dirk und Jeanette Dittrich auf Platz drei von Klaus Bechtold/Jutta Wießmann auf vier und Knut und Iris Möller auf fünf. Bei auf der einen Seite sehr eng beieinander liegenden Leistungen und auf der anderen Seite auch sehr unterschiedlich starken Leistungen zwischen Standard und Latein tat sich das Wertungsgericht schwer, klare Plätze zu vergeben.

Das Finale:
1. Rolf und Iris Pernat, TSC Melodie Saarlouis (15)
2. Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim (16)
3. Dirk und Jeanette Dittrich, TTK Barnim (43)
4. Klaus Bechtold/Jutta Wießmann, TSZ Blau-Gold Casino, Darmstadt (43,5)
5. Knut und Iris Möller, TTC Rot-Weiß Freiburg (44)
6. Thomas und Ines Weyland, Tanzclub Zerbst (48,5)
---
10. Silvano Rodia/Julia Kunsek, TSA d. TSV Schmiden
11.-12. Peter und Ulrike Holzner, TTC Rot-Gold Tübingen

Zum Ergebnis

Quelle: DTV