EM-Semifinale für Zimmer / Kastalion

13.12.2021 von Lars Keller
Jugend

Als Deutsche Vize-Jugendmeister hatten sich Maik Zimmer/Adeline Kastalion für die WDSF Europameisterschaft Jugend Latein qualifiziert. Hier überzeugten sie mit viel Qualität und erreichten das Semifinale.

Nach den Weltmeisterschaften der U21 Latein (10. Platz von 96 Paaren) Anfang November und der Jugend Latein (14. Platz von 58 Paaren) vor zwei Wochen, stand nun die Europameisterschaft Jugend Latein in Mülheim an der Ruhr auf den dicht gepackten Meisterschaftsplan der Pforzheimer.

Alle anderen Turniere des traditionellen Winter Dance Festival (WiDaFe) mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden - alleine übrige blieb die Europameisterschaft. Maik Zimmer/Adeline Kastalion vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim konnten sich bis ins Semifinale durchsetzen und schlossen auf dem achten Platz, also mit einem einstelligen Ergebnis ab. "Sie haben wirklich toll getanzt!", berichtet TBW-Vizepräsident und Schwarz-Weiß-Club Präsident Bernd Roßnagel.

Für Maik und Adeline war diese EM gleichzeitig auch der Abschluss ihrer von unzähligen Erfolgen geprägten Tanzsportjugend. Ab 2022 werden sie in der Hauptgruppe starten. 

Das Finale (41 Paare): 
1. Yaroslav Kiselev/Sofia Philipchuk, FDSARR
2. Mara Stefan/Neculae Maria Tea, Rumänien 
3. David Jenner/Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster 
4. Nikolay Puzyrev/Alexandra Volkova, FDSARR 
5. Dumitru Sardari/Felicia Lungu, Moldawien
6. Marc Mateos/Stella Akopian, Spanien
---
8. Maik Zimmer/Adeline Kastalion, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Zum Ergebnis