Hauptgruppe

Erfolge aus Moskau

29.10.2019 von Lars Keller

Eine zehnköpfige Gruppe an Tänzerinnen und Tänzern aus TBW-Land reiste nach Moskau, um an den GrandSlams im Rahmen der Russian Open Dancesport Championships 2019 teilzunehmen.

Über 200 Paare gingen in beiden Sektionen an den Start, wobei die drei besten deutschen Paare im Standard-GrandSlam allesamt aus Baden-Württemberg kommen.

Den größten Erfolg erzielten Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya (TSC Astoria Stuttgart), die ins Semifinale kamen und das Standard-Finale als Anschlusspaar auf Platz sieben denkbar knapp verfehlten.  In der Lateinsektion schafften es Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim) bis in die 24er-Runde und belegten dort den 21. Platz.

 

WDSF GrandSlam Standard (205 Paare)

1. Evaldas Sodeika/Ieva Zukauskaite, Litauen
2. Francesco Galuppo/Debora Pacini, Italien
3. Evgeny Moshenin/Dana Spitsyna, Russland
4. Alexey Glukhov/Anastasia Glazunova, Russland
5. Madis Abel/Aleksandra Galkina, Estland
6. Evgeny Nikitin/Anastasia Miliutina, Russland
---
7. Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya, TSC Astoria Stuttgart
54.-58. Emil-Daniel Leonte/Kristina Limonova, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
65.-69. Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

Zum Ergebnis

 

WDSF GrandSlam Latein (236 Paare)

1. Armen Tsaturyan/Svetlana Gudyno, Russland
2. Andrey Gusev/Vera Bondareva, Russland
3. Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova, Frankreich
4. Andrea Silvestri/Varadi Martina, Ungarn
5. Edgar Marcos Borjas/Alina Nowak, Polen
6. Guillem Pascual/Rosa Carne, Spanien
---
21. Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
56.-57. Sergiu Maruster/Anastasia Stan, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Zum Ergebnis