Verband

Meldesystem für WLSB-Mitgliedsvereine

15.04.2020 von Lars Keller

Der Württembergische Landessportbund (WLSB) möchte in der aktuellen Krisensituation finanziellen Schaden von den Vereinen abwenden. Dafür wurde ein digitales Meldesystem eingerichtet.

Der WLSB geht in seinem Schreiben darauf ein, dass der Sportbetrieb in den Vereinen ist bis auf Weiteres eingestellt ist. Veranstaltungen, Turniere, Ausfahrten etc. sind abgesagt. Wie in den anderen gesellschaftlichen Bereichen auch, ist das Leben in den Mitgliedsvereinen weitestgehend zum Stillstand gekommen. Wann mit einem Ende dieser Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie zu rechnen ist, weiß derzeit keiner.

Der WLSB möchte als Dachverband und Interessensvertreter aller Sportvereine in Württemberg in dieser Krisensituation nicht nur Informationen liefern, sondern auch finanziellen Schaden von den Vereinen abwenden. Um diesen einordnen zu können, hat der WLSB ein digitales Meldesystem eingerichtet. Unter Angabe der WLSB-Vereinsnummer können die Vereine bis zum 3. Mai finanzielle Einbußen aufgrund der Corona-Krise mitteilen.
 
HIER GEHT'S ZUM WLSB-MELDESYSTEM
 
Hinweise des WLSB zur Beantwortung:

  • Bitte nehmen Sie pro Mitgliedsverein nur eine Beantwortung vor.
  • Die eingetragenen Daten beziehen sich bitte immer auf den gesamten Verein.
  • Bitte beantworten Sie die Fragen nach bestem Wissen und Gewissen. Für Schätzungen (z.B. bei ausgefallenen Veranstaltungen) können Sie auch Durchschnittswerte aus den Vorjahren heranziehen.
  • Sie können die Beantwortung jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen - zum Beispiel, um sich zuerst über die für die Beantwortung notwendigen Daten zu informieren.
  • Ebenso können Sie Ihre Antworten bis zum 3. Mai ändern, sollten Ihnen weitere oder neuere Informationen vorliegen.