Meldung von Ergebnissen

So melden Sie ein Ergebnis

Bei Landes- und deutschen Meisterschaften werden die Ergebnisse in der Regel vom Landespressesprecher und/oder anwesenden Präsidialmitgliedern erfasst und zur Veröffentlichung weitergegeben. Bei deutschen Meisterschaften - sofern der Landespressesprecher nicht anwesend ist - empfiehlt es sich, die Ergebnisse auch selbst weiter zu geben bzw. einen Präsidialen vor Ort zu fragen, ob er das tut.

Für Welt-und Europameisterschaften gilt das gleiche Prozedere, wobei es hier (bedingt durch die begrenzte Anzahl von landeseigenen Startern) mit ziemlicher Sicherheit gewährleistet ist, dass die Ergebnisse durchgegeben werden.

WDSF-Turniere:

Es ist in der Regel nicht bekannt, welche Paare auf welchen Turnieren starten (Ausnahme: Blaues Band, DanceComp und GOC). Die Paare sollten (müssen) daher ihr Ergebnis selbst melden, damit es auf TBW, TBW-Facebook und eventl. DTV veröffentlicht werden kann. Dabei gelten Richtlinien, ab denen ein Ergebnis veröffentlicht wird (siehe Seite 2).
Es ist hilfreich:

  • zu prüfen, ob das eigene Ergebnis unter die Veröffentlichungskriterien fällt
  • nicht nur das eigene Ergebnis zu schicken, sondern auch das der gestarteten Landeskollegen
  • ist das Ergebnis auch „DTV-relevant“, dann bitte auch ein Hinweis auf die Paare aus anderen Landesverbänden (es muss nicht der genaue Platz sein, es reicht ein Hinweis, dass auch andere deutsche Paare am Start waren). Sind die genauen Ergebnisse bekannt, werden diese selbstverständlich gerne genommen.
  • ist das Ergebnis bereits im Internet zu finden, bitte ein Hinweis darauf.
  • Als Hilfestellung: wo war das Turnier, welche Klasse, wie viele Paare, welcher Platz, irgendwelche Besonderheiten und interessante Dinge, wie Weltmeister in der Vorrunde raus, tolle Organisation, schöner Rahmen, usw.
  • Bitte so formulieren (besonders bei SMS), damit man das Ergebnis auch einem Paar zuordnen kann. „Hurra, wir sind 3. LG G+H“ ist wenig aussagekräftig.


Die Ergebnismeldung soll natürlich zeitnah erfolgen, eine Woche später interessiert das leider niemand mehr. Dafür gibt es verschiedene Wege:


für DTV:


Eine Ergebnismeldung, die auch DTV betrifft, bitte direkt an den DTV melden oder vor Ort absprechen, wer alle Ergebnisse gesammelt meldet.

Kriterien für die Veröffentlichung

Meldung DTV für internationale Turniere DTV:

  • Bis 24 Paare am Start: deutsche Paare nur aus dem Finale
  • 25-100 Paare: bis Semifinale
  • 101-200 Paare: bis 24er Runde
  • ab 201 Paare: bis 48er Runde

(Veröffentlicht im DTV-Leitfaden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter https://www.tanzsport.de/de/service/downloads-und-formulare/presse)

Meldung TBW (nationale Meisterschaften, internationale Ranglistenturniere, sowie wichtige internationale Turniere):

  • Bis 24 Paare am Start: bis Semifinale
  • 25-60 Paare: bis 24er Runde
  • ab 61 Paare: bis 48er Runde
  • ab 150 Paare: bis 96er Runde

Welt- und Europameisterschaften sind von dieser Regelung ausgenommen.

Weitere nützliche Informationen zum Thema Presse

  • Aufgaben von Vereins-Pressewarten

    48 KB / 28.03.2017
  • Anregungen für das Verfassen von „News“-Meldungen

    105 KB / 28.03.2017
  • Ergänzung zur Organisations- und Durchführungs-Empfehlung für Landesmeisterschaften des TBW und andere tanzsportliche Ereignisse

    623 KB / 22.03.2017

TBW News

|
Anmeldung zu den DMs Kombinationen
Mitten in der Anmeldung zur den DMs Kombinationen in allen Klassen wurde das Procedere geändert.
Breitensport
|
Plätze frei!
Für unsere Fortbildung Trainer C Breitensport am 9. Juni 24 im LLZ Pforzheim sind noch Plätze frei.
|
Ranglisten in Fürth
Der TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg lud zu Ranglistenturnieren der Masters III und Hauptgruppe S Standard nach Fürth ein. Zahlreiche TBW-Paare durften sich über Top-Platzierungen oder die Finalteilnahme…
Formation
|
Paukenschlag bei den Lateinformationen
Sensationell: Gleich zwei TBW-Teams schaffen den Aufstieg zur 1. Bundesliga der Lateinformationen. Die A-Teams des 1. TC Ludwigsburg und der TSG Badenia ertanzten sich beim Aufstiegsturnier in Birkenau das…
Jugend
|
EM Erfolg für Overheu
Als einzige Tänzerin aus Deutschland nahm Caroline Sophie Overheu bei den Europameisterschaften der Junioren II Latein teil. Unter insgesamt 87 Teilnehmerinnen setzte sie sich bis ins Semifinale durch.
Masters
|
Gold Cup und Diamond Cup
Im Rahmen des traditionellen Heidepokals im Kursaal von Bad Bevensen fanden die dritten Qualifikationsturniere zu den Serien „Goldene 60“ und „Leistungsstarke 70“ statt, die in diesem Jahr in „Gold Cup“…
Mehrere Kategorien
|
Internationale Erfolge
Im tschechischen Brno hagelte es Medaillen für TBW-Paare. Mit Goldmedaillen im Gepäck reisten Dumitrescu/Joos, Bier/Ishchenko und Visan/Sokolow zurück nach Deutschland. In der Slowakei gewinnen…
Masters
|
Wieder DM-Bronze für Ehepaar Möller
Am zweiten Tag Deutschen Meisterschaften im Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach gibt es eine weitere Medaille für den TBW. Knut und Iris Möller werden für Ihre Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft…