Senioren

Tolle Ergebnisse in Dresden

04.11.2019 von Lars Keller

Erfolgreiche TBW-Senioren bei der zehnten Auflage der Saxonian Dance Classics.

Im Rahmen der diesjährigen Saxonian Dance Classics fanden nicht nur eine Weltmeisterschaft und eine Deutsche Meisterschaft der Profis statt, sondern auch einige internationale WDSF Turniere. Und bei den letzteren waren die TBW-Senioren so richtig erfolgreich und brachten viele positove Nachrichten aus Dresden mit.

WDSF Open Senioren II Latein (20 Paare)

"Wir haben tatsächlich zum zweiten Mal in Folge die Saxonian Dance Classics gewonnen!!" Diese Information erreichte die Redaktion bereits am Freitagabend. Mit allen gewonnenen Tänzen zogen Benjamin Eiermann/Tina Zettelmeier an Frantisek Beres/Miriam Bersova vorbei. Die Slowaken hatten sich im Juni des Jahres in Kosice den WM-Titel ertanzt. Die WM-Semifinalisten Alexander und Marina Engel tanzten sich in Dresden auf den dritten Platz.

1. Benjamin Eiermann/Tina Zettelmeier, TSA d. TSG 1862 Weinheim
2. Frantisek Beres/Miriam Bersova, Slowakei
3. Alexander und Marina Engel, TC Schwarz-Weiß Reutlingen
4. Thomas Schlehufer/Tatjana Lusin, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiss
5. Achim Hobl/Kerstin Hahn, TC Rot-Gold Würzburg
6. Mike und Melanie Bühring, TSA Creativ im GVO Oldenburg
---
11. Bernd und Inken Klopfer, SSV Ulm 1846

Zum Ergebnis


WDSF Open Senioren I Standard (35 Paare)

Sieg für die Weltmeister hieß es für Dmitry Vorobiev/Oxana Skripnik auch bei den Saxonian Dance Classics. Die Russen setzten sich in Dresden souverän durch. Leidglich eine einzelne Eins ging ihnen im Slowfoxtrott verloren, die sie an die     zweitplatzierten Tomas Rimkus/Nerija Surbyte abgaben. Die Lokalmatadoren Erik Heyden/Julia Luckow erreichtn mit vier dritten Plätzen auch im Endergebnis den Bronzerang.

1. Dmitry Vorobiev/Oxana Skripnik, Russland
2. Tomas Rimkus/Nerija Surblyte, Litauen
3. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden
4. Dennis Ciomber/Julia von Brühl, Art of Dance Köln
5. Maksim Tschernin/Diana Pierau, TTC München
6. Sebastian Spörl/Kristina Rodionova, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
---
7. Markus und Silke Vogel, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
14. Alexander und Marina Engel, TC Schwarz-Weiß Reutlingen
19. Pawel Kowalczyk/Anita Lis-Kowalczyk, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Zum Ergebnis


WDSF Open Senioren I Latein (8 Paare)

Nach dem dritten Platz im Standardturnier setzten sich Heyden/Luckow im Lateinturnier mit allen gewonnenen Tänzen im Lateinturnier durch. Sie verwiesen die WM-Vierten Ingo Madel/Rosian Witzsche auf den zweiten Platz. Bronze ging mit Gwenael Longuet/Laetitia Deplan, dem einzigen internationalen Paar, nach Frankreich.

1. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden
2. Ingo Madel/Rosian Witzsche, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub
3. Gwenael Longuet/Laetitia Deplano, Frankreich
4. Jan Zaminer/Muna Brisam-Zaminer, Die Residenz Münster
5. Friedemann Barthel/Ev Martin, Tanzsportgemeinschaft Fürth
6. Andreas und Nina Stach, TSC Residenz Ludwigsburg

Zum Ergebnis
 

WDSF Open Senioren II Standard (117 Paare)

Sechs Nationen waren in dem Senioren II Standardfeld zu Gast. Am Sonntagmorgen präsentierten sich die Paare auf dem Parkett im Großen Saal, auf dem am Abend zuvor WM- und DM-PD-Titel vergeben worden waren. Der Sieg ging nach Tschechien. Den zweiten Platz ertanzten sich Horst Droste/Claudia Kahl-Kaminsky vor Konstantin und Corina Maletz, die das Turnier auf Platz drei beendeten.

1. Miloslav Mareska/Lenka Mareskova, Tschechien
2. Horst Droste/Claudia Kahl-Kaminsky, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin
3. Konstantin und Corina Maletz, Tanzsportlcub Alemana Puchheim
4. Rene und Heike Seyboth, TC Rot-Weiß Leipzig
5. Peter und Miriam Pfeiffer, Braunschweig Dance Company
6. Gert Faustmann/Alexandra Kley, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub
---
16. Sven und Ramona Spengemann, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
30.-31. Pawel Kowalczyk/Anita Lis-Kowalczyk, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Zum Ergebnis


WDSF Open Senioren III Standard (121 Paare)

Einen riesen Erfolg feierten Raymund und Antje Reimann. Die WM-Fünften zogen in Dresden souverän an den Vizeweltmeistern Thomas und Susanne Schmidt vorbei und verließen als Sieger das Parkett. Die Braunschweiger waren bereits am Vortag angereist und hatten sich mit den "Örtlichkeiten" vertraut gemacht. "Wir haben hier noch nie getanzt und wollen uns schon einmal umsehen." Dresden wird ihnen sicherlich in guter Erinnerung bleiben. Der dritte Platz ging nach Italien an Bruno Lazzareschi/Ida Zotte. Das Paar hatte die WM in Bilbao mit Platz vier beendet.
 
1. Raymund und Anje Reimann, Braunschweiger TSC
2. Thomas und Susanne Schmidt, Schwarz-Rot-Club Wetzlar
3. Bruno Lazzareschi/Ida Zotte, Italien
4. Aldo Mazzi/Roberta Pisacane, Italien
5. Knut und Iris Möller, TTC Rot-Weiß Freiburg
6. Andrey Kukk/Anna Berezina, Russland
7. Jens und Maike Wolff, Club Saltatio Hamburg
---
15.-16. Albert und Andrea Rommel, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
18. Dieter und Annette Kuchenbecker, TC Schwarz-Weiß Reutlingen
24. Oliver und Andrea Leonhardt, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
26. Siegfried und Maria Klein, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
42.-43. Ernst Jäger/Karmen Kelle, TSC Rot-Weiß Öhringen
48.-49. Vico Ostertag/Sabine Lüllich, TTC Rot-Gold Tübingen

Zum Ergebnis
 

Quelle: DTV