Tanz des Jahres 2022: Online-Voting startet

22.03.2022 von Lars Keller
Breitensport
Wir suchen den DTV-Tanz des Jahres 2022. Stimmen Sie ab und wählen Sie Ihren Favoriten.

Die Vorstellung der einzelnen Tänze finden Sie auf der DTV-Homepage unter: sportentwicklung/breiten-und-freizeitsport -> tanz-des-jahres-onlinevoting. 

Neun Bewerbungen haben es in die Endausscheidung geschafft! Zum Onlinevoting geht es: hier 

Das Voting endet am 15. April 2022 um 12:00 Uhr!

TBW News

Mehrere Kategorien
|
DanceComp-Medaillenregen und Erfolg in Rom 
Die Historische Stadthalle in Wuppertal war nach zweijähriger Coronapause wieder Austragungsort für die danceComp. Nationale und internationale WDSF-Turniere zogen zahlreiche Tanzsportpaare in die Stadt…
Hauptgruppe
|
Balan / Moshenksa gewinnen GrandSlam
Beim WDSF GrandSlam Latein in Spanien holen sich Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska die Goldmedaille. Razvan Dumitrescu/Jacky Joos erreichen das Semifinale.
Mehrere Kategorien
|
Deutsche Meisterschaften der Frauen- und Männerpaare
Erfolge der TBW-Paare: Die Spitze des europäischen Equality Tanzsports traf sich in Köln zu den 17. Offenen Deutschen Meisterschaften der Frauen- und Männerpaare in den Standard- und Lateintänzen.
Verband
|
Neues DTV-Präsidium gewählt
Wechsel an der Spitze: DTV-Präsidentin Heidi Estler trat nicht mehr zur Wahl an. Als Nachfolger wurde der bisherige Vizepräsident Dr. Tim Rausche gewählt. Estler zur Ehrenpräsidentin ernannt.
Hauptgruppe
|
GrandsSlam-Silber für Fainsils
Erfolg für Tomas und Violetta Fainsil beim WDSF GrandSlam Standard in Spanien
JMD
|
DM Formationen JMC: Spannung bis zur letzten Minute
"Dance works" vom 1. TC Ludwigsburg gewinnt überraschend die Deutsche Meisterschaft der Formationen Jazz und Modern/Contemporary Hauptgruppe in Wuppertal.
Jugend
|
Paartrennung Literski / Sokolow
Konstantin Literski und Nicole Sokolow haben sich getrennt. Die Wege des erfolgreichen Jugendpaars trennen sich, wobei beide weiter tanzen werden.
Hauptgruppe
|
Erfolge in Polen
Erfreuliche Finalerfolge brachten TBW-Paare aus dem polnischen Gliwice mit. Artur Ankerstein/Oona Oinas holten sich einen dritten Rang und Emanuele Cannistraro/Anna Lubianetska erreichten Platz 6.