DM Formationen JMC: Spannung bis zur letzten Minute

19.06.2022 von Lars Keller
JMC
"Dance works" vom 1. TC Ludwigsburg gewinnt überraschend die Deutsche Meisterschaft der Formationen Jazz und Modern/Contemporary Hauptgruppe in Wuppertal.

Mehr ging nicht - eine 4:3-Entscheidung um den Meistertitel, zwei Stichrunden und damit vier Stunden Jazz und Modern/Contemporary auf höchstem Niveau. Es war eh schon vorab ein besonderer Tag: Nach zwei ausgefallenen Deutschen Meisterschaften gab es erstmals die Entscheidungen in der Jugend- und Hauptgruppe an nur einen Turniertag.

Das aus 15 Formationen aus acht Bundesländern, allesamt Bundesligisten, bestehende Startfeld reduzierte sich nach der Vorrunde auf eine Zwischenrunde mit zehn Teams wovon sich für die Endrunde sieben Formationen in der Wuppertaler Sporthalle Küllenhahn qualifizierten.

Die Gastgeberinnen vom ASV Wuppertal eröffneten die Endrunde und erhielten somit auch die erste offene Wertung. Drei Einsen erhielt "Arabesque" und viele fragten sich, ob damit den Siegerinnen der 1. Bundesliga 2022 auch die DM-Titelverteidigung von 2019 (2020 und 2021 waren die DMs pandemiebedingt entfallen) gelungen sei. Als drei Wertungen später dann für "Dance works" (1. TC Ludwigsburg) auch vier Bestwertungen angezeigt wurden, war klar: die DM-Goldmedaillen des aktuellen Jahres gehen nach Baden-Württemberg. Der Jubel im Ludwigsburger Team und Fanblock kannte natürlich kaum Grenzen.

Deutsche Meisterschaft Formationen Jazz und Modern/Contemporary Hauptgruppe
1. "Dance works" (1. TC Ludwigsburg), 2-3-1-1-1-1-2
2. "Arabesque" (ASV Wuppertal), 1-1-2-2-3-2-1
3. "Mirage" (1. Voerder TSC Rot-Weiß 1987), 5-4-3-3-4-3-6
4. "Piccola" (Turngemeinde Bobstadt 1925), 4-6-5-5-5-6-4
5. "movingART" (SG Sossenheim 1878 Ffm), 6-5-4-7-2-7-3 (Stichrunde: 2-2-1-1-1-1-1)
6. "['Kopirait] Dance Company" (Tanzschule Lepehne-Herbst), 3-2-7-6-7-4-5 (Stichrunde: 1-1-2-2-2-2-2)
7. "Vitesse" (VfL Westercelle), 7-7-6-4-6-5-7

Gesamtergebnis

Quelle: DTV

TBW News

Mehrere Kategorien
|
Internationale Erfolge
Das Rumänische Timișoara war für zwei TBW-Paare sehr erfolgreich: Bronzemedaillen errangen im WDSF World Open Latein Razvan Dumitrescu/Jacky Joos und im WDSF Open Jugend Latein Visan Vlad-Alexandru/Nicole…
Senioren
|
BuMaPo 2022: Weltmeisterlicher Jahresabschluss
Einen weltmeisterlichen Jahresabschluss feierten die Teilnehmenden des Bundesmannschaftspokal der Senioren II Standard in Gifhorn. Sieben Teams fanden den Weg ins Vereinsheim des TSC Gifhorn, darunter auch…
Senioren
|
WM-Bronze für Alexander und Marina Engel
Weit war die Reise für eines der letzten tänzerischen Highlights im Jahr 2022: New Orleans im amerikanischen Bundesstaat Lousianna war Gastgeberin für die Weltmeisterschaft Senioren II Zehn-Tänze. Für die…
Mehrere Kategorien
|
Erneutes EM-Gold für Balan/Moshenska - Update
Mallorca Dance Festival in Calvia mit Welt- und Europameisterschaft - Marius Andrei Balan/Khrystyna Moshenska standen in den frühen Morgenstunden des 21. Novembers in Calvia ganz oben auf dem…
Verband
|
Online-Infoabend (Zoom): Sportverwaltung
Die Geschäftsstelle bietet am 28. November einen kostenlosen online Infoabend zu Themen, die die Sportverwaltung betreffen, an. Schwerpunkt wird an diesem Termin die Datenbank Phoenix sein.
Hauptgruppe
|
Bronze für Herold/Frei
In Düsseldorf ging es beim Boston Club am Samstag um den Deutschlandpokal der Hauptgruppe II S Standard.
Lehre
|
Lehrgänge für 2023 sind online
Die ersten Lehrgänge für Breitensport, Leistungssport und Turnierleiter sind online.
Mehrere Kategorien
|
Internationale Erfolge
Das internationale Tanzsport-Wochenende: WDSF Turniere in Dresden und Usti nad Labem (Tschechien) mit Turniererfolgen für TBW-Paare. Bronze für Marcel Kunke/Eliana Pfaffenroth bei den Junioren I Latein.