Senioren

Enzklösterle: Goldene 55 und Leistungsstarke 66

05.08.2019 von Lars Keller

Die kleine Gemeinde Enzklösterle im Schwarzwald war am vergangenen Wochenende wieder das Epizentrum des Tanzsports. Die Senioren-Paare des TBW mischten vorne mit und freuten sich über viele Erfolge.

In zehn Turnieren gab es insgesamt 155 Starts zu verzeichnen, die größten Starterfelder bei den "Goldenen 55" und den "Leistungsstarken 66". Im Rahmen der traditionellen Tanzsportwochen richtete der Tanzsportclub Enzklösterle am ersten der beiden Wochenenden die beiden wichtigen Ranglistenserien der Senioren Standard aus. Bei angenehmen Temperaturen ließ es sich auf dem heiligen (Schwing-)Boden des Heidelbeerdorfes genüsslich tanzen. 

Goldene 55

Am Samstag durften sich 29 Paare im 4. Qualifikationsturnier der "Goldenen 55" beweisen. Nach drei getanzten Runden lag das Leistungsniveau recht nah beieinander, sodass sieben Paare zur Endrunde aufgerufen werden durften. Hier mussten die aktuellen Ranglistenzweiten Andreas und Annette Reumann (Tanz-Turnier-Club Elmshorn) nur den Slow Fox abgeben und sicherten sich den Turniersieg eindeutig mit der Platzziffer 6,0. Nach einer Pause in 2018 waren die Freiburger Knut und Iris Möller wieder am Start und kamen auf anhieb wieder auf den zweiten Platz. Das Treppchen komplettierten Dr. Jürgen und Christine Flimm vom SSV Neuhaus mit der Platzziffer 14.0.

Finale Goldene 55 (29 Paare):
1. Andreas und Annette Reumann, Tanz-Turnier-Club Elmshorn (6,0)
2. Knut und Iris Möller, TTC Rot-Weiß Freiburg (10,0)
3. Dr. Jürgen und Christine Flimm, SSV Neuhaus (14,0)
4. Wolfgang Binder/Gudrun Schürrle, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (23,0)
5. Siegfried und Maria Klein, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (24,0)
6. Siegbert und Annette Hübner, Uni Tanz Kiel (30,5)
7. Andreas und Christine Pabst, TSA d. Braunschweiger MTV von 1847 (32,5)
---
11. Kwok Wai Wu/Ri Jaspers, TSA d. TUS Stuttgart 1867
15. Horst und Karin Degen, TSC Achern

Zum Ergebnis


Leistungsstarke 66

Sonntags durften dann 33 Paare zum 4. Qualifikationsturnier um die "Leistungsstarke 66" begrüßt werden. Aufgrund von Platzgleichheit hatten sich 15 Paare für das Semifinale qualifiziert, was die Suche nach den Finalisten noch spannender werden ließ. von 15 Paaren ging es dann direkt runter auf sechs Paare, die im Finale um Platzierungen gegeneinander antraten. 

Mit allen gewonnenen Tänzen holten sich Thomas und Annette Kreuels vom TSC Mönchengladbach uneinholbar den Sieg dieses Turniers. Ebenso eindeutig wurden  Heinrich und Monika Schmitz (TSC Grün-Gelb Erftstadt) vom Wertungsgericht auf dem zweiten Platz gesehen. Mit einem engen Erlebnis mussten Thomas Fischer/Doris Willenbruch aus Aschaffenburg leben, nachdem sie im Tango die Wertung für den fünften und im Wiener Walzer für den vierten Platz sahen. Mit einer Platzziffer Vorsprung schafften sie jedoch noch den Sprung auf das Siegerpodest und sicherten sich den dritten Platz.

Finale Leistungsstarke 66 (33 Paare):
1. Thomas und Annette Kreuels, TSC Mönchengladbach (5,0)
2. Heinrich und Monika Schmitz, TSC Grün-Gelb Erftstadt (10,0)
3. Thomas Fischer/Doris Willenbruch, Tanzsportclub Schwarz-Gold Aschaffenburg (18,0)
4. Dr. Dieter und Dr. Christiane Pioch, TSC Savoy München (19,0)
5. Eckhard Thierfelder/Sylvia Deumer, TSA im Moritzburger Sportverein 1990 (24,0)
6. Friedhelm und Rose-Maria Bender, Tanzsport-Zentrum Mosbach (29,0)
---
9. Wolfgang Friedrich/Gisela Friedrich, tanzclub 75 lindau
10. Alfred Leschke/Hannelore Weinmann, TSA d. SSV Ulm 1846
11. Wolfgang und Petra Hesse, TC Schwarz-Weiß Reutlingen
23. Rainer und Jutta Fuchs, TSC Achern

Zum Ergebnis