Erfolgreicher Saisonstart für Dance Works

15.03.2023 von Anna Hanke
JMC
Am vergangenen Wocheende startete die Bundesliga im Jazz Modern & Contemporary in die Saison 2023. Mit dabei der amtierende Deutsche Meister Dance Works aus Ludwigsburg.

Nachdem Dance Works im letzten Jahr gleich drei Deutsche-Meister-Titel (Formation und zwei Mal im Duo) für sich gewinnen konnten, ging es am vergangenen Wochenende für sie zum Saisonstart der 1. Bundesliga der Formationen Jazz Modern & Contemporary nach Hamburg. Seit Beginn des Jahres erarbeitete Dance Works ihr Turnierstück „The story of AI-X“ zum Thema künstliche Intelligenz. Die Herausforderung, Bewegungsmuster künstlicher Intelligenz mit tänzerischer Qualität zu vereinen, meisterten die Tänzerinnen hervorragend und präsentierten zwei starke Durchgänge. Nach zwei sauberen Runden und dem Einzug in das große Finale warteten alle Formationen gespannt auf das Ergebnis des Wertungsgerichts. Eine Platzziffer entschied, dass der letztjährige Bundesliga-Sieger aus Wuppertal, den amtierenden Deutschen Meister aus Ludwigsburg auf den zweiten Platz verwies.

„Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr mit unserem Stück und den Kostümen überzeugen zu können“, so Tänzerin Carina Fege. Auch wenn es eine knappe Entscheidung war, war die Freude der Ludwigsburgerinnen riesig, als feststand, dass sie sich auch zum Auftakt dieser Saison bereits eine Treppchenplatzierung ertanzen konnten. „Bis zum nächsten Turnier in zwei Wochen liegt, durch den Ausfall einer Tänzerin, Arbeit an den Aufstellungen und Hebefiguren vor uns“, berichtet Trainerin Anna Hanke.

Großes Finale
1. Arabesque, ASV Wuppertal  2 1 2 3 1
2. Dance Works, 1. TC Ludwigsburg  3 2 1 1 3
3. movingART, SG Sossenheim Frankfurt/Main  1 3 3 2 5
4. Piccola, TG Bobstadt  4 6 4 6 2
5. Vitesse, VfL Westercelle Celle  5 5 5 5 4
6. subsTANZ, SG Sossenheim Frankfurt/Main  6 4 6 4 6

Am 25.03.2023 steht bereits das nächste Turnier in Frankfurt an. Es bleibt spannend und die Tänzerinnen von Dance Works fiebern jetzt schon mit voller Vorfreude dem Wettkampf entgegen.

TBW News

Mehrere Kategorien
|
Erfolge bei Ranglisten
Beim Boston Club Düsseldorf fanden am Wochenende Ranglisteturniere statt. Sieg in der Hauptgruppe S Standard für Cristian Pop/Celine Sejdijaj. Finalerfolg für Vlad-Alexandru Visan/Nicole Sokolow in der…
Verband
|
Urlaub der Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle ist vom 26. Februar bis 15. März 2024 geschlossen.
Mehrere Kategorien
|
Antwerp Diamond Cup - Nachtrag
Am vergangenen Wochenende waren Paare des TBW erfolgreich beim Antwerp Diamond Cup in Belgien unterwegs.
Formation
|
1. Bundesliga Formationen in Braunschweig
Viertes Turnier der 1. Bundesliga Standard in der Volkswagen Halle in Braunschweig. Die Treppchenplätze wurden erneut durch die A-Formationen des Braunschweiger TSC, des 1. TC Ludwigburg und des Rot-Gold…
Hauptgruppe
|
Zweiter Titel für Dumitrescu / Joos
Razvan Dumitrescu/Jacky Joos gewinnen erneut den Landesmeistertitel. Arthur und Oona Ankerstein wieder Vizemeister und Vlad-Alexandru Visan/Nicole Sokolow ertanzen sich ihre erste TBW-Medaille in der…
Masters
|
Latein Masters kämpfen um Titel
Um 16 Titel ging es am Samstag bei den Landesmeisterschaften der Masters I bis III Latein in Holzgerlingen. Kein Turnier musste kombiniert werden - alle Meisterschaftsturniere konnten ganz normal…
Verband
|
Landesmeisterschaften 2025
Das TBW-Präsidium hat in seiner letzten Sitzung einige Landesmeisterschaften für 2025 vergeben. Es sind nun noch Termine offen, die neu ausgeschrieben werden.
Formation
|
Formation total
Bei vier Latein-Formationsturnieren waren Mannschaften des TBW am Start. In der 1. Bundesliga in Kiel festigte das A-Team der TSG Bietigheim seinen vierten Tabellenplatz.