Veranstaltungen

Geniale Stimmung beim Teammatch Brünn-Stuttgart

15.08.2019 von Lars Keller

Ein Höhepunkt der 33. German Open Championships stellte in diesem Jahr das Teammatch zwischen den Städten  Stuttgart und Brünn (Tschechische Republik) dar.

Zur Feier des 30 jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft und zur Bekräftigung der tags zuvor verlängerten Kooperation, traten in diesem Turnier jeweils vier Standard- und Lateinpaare in mehreren zwei-gegen-zwei-Runden gegeneinander an.

Die tanzenden Paare wurden nicht nur vom Publikum, sondern auch von ihren Teamkollegen fleißig angefeuert. Beide Seiten waren bestrebt, sich in ihren Schlachtrufen gegenseitig zu übertönen, was zu einer freudigen und ausgelassenen Stimmung im gesamten Saal beitrug. Ganz im Sinne der gegenseitigen Respekts- und Freundschaftsbekundung, wurde das Ende des Turniers dadurch gekrönt, dass die letzten Töne der Jivemusik mit getauschten Partnern ausgetanzt wurden.

Am Ende setzte sich das Stuttgarter Team mit einem Vorsprung von 8,5 Punkten gegen die Brünner durch. 

Das Team Stuttgart:

  • Tomas Fainsil/Violetta Posmetnaya, TSC Astoria Stuttgart
  • Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner, TSZ Stuttgart-Feuerbach
  • Micha Ziga/Penelope Zschäbitz, TSZ Stuttgart-Feuerbach
  • Elina Geller/Jürgen Schatz, TSZ Stuttgart-Feuerbach
  • Laurin Mächtig/Xenia Stubert, TSZ Stuttgart-Feuerbach
  • Marco Ziga/Melody Badt, TSZ Stuttgart-Feuerbach
  • Christian Rau/Caroline Böck, TSZ Stuttgart-Feuerbach
  • Elias Nazarenus/Angelina Weber, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Alle Ergebnisse unter www.goc-stuttgart.de / Programm / Ergebnisse

GOC-News unter www.goc-stuttgart.de / News​​​​​​