Ranglisten in Nürnberg

30.05.2022 von Lars Keller
Hauptgruppe Senioren
Zwei der wenigen nicht in eine Großveranstaltung eingebetteten Ranglistenturniere wurden im Mai in Nürnberg ausgetragen. Die Einladung in das großzügige Clubheim des TSC Rot-Gold-Casino nahmen 55 Paare der Senioren III und 20 Paare der Hauptgruppe an.

Die beiden Turniere wurden geschachtelt durchgeführt, die Senioren III machten den Anfang. Von ursprünglich 63 gemeldeten Paaren blieben 55 übrig, was auch eine Änderung der Anzahl der Sternchen-Paare mit sich brachte. Von ursprünglich zwölf wurden nun sechs Paare gesetzt und konnten sich die Vorrunde vom Rand aus anschauen. Siegfried und Maria Klein erreichten als bestes TBW-Paar das Semifinale und schlossen mit dem elften Platz ab.

Am Montag vor dem Turnier gab der DTV bekannt, dass ab sofort auch Paare der A-Klasse zu Ranglistenturnieren zugelassen sind. Nachdem sich genau ein A-Paar für das Hauptgruppenturnier angemeldet hatte, musste auf die Schnelle ein TopTurnier-update bereitgestellt werden, das mit der Eventualität umgehen kann. Am Mittwoch stand das Update bereits zur Verfügung und so konnten alle 20 Paare an den Start gehen.

Sechs Paare aus TBW-Land gingen in der Hauptgruppe an den Start und ein Paar davon konnte sich bis ins Finale durchsetzen. Cristian Pop / Celine Sejdijaj qualifizierten sich als bestes Paar aus Baden-Württemberg für die Endrunde und wurden vom Wertungsgericht in allen Tänzen auf dem vierten Platz gesehen.


Rangliste Hauptgruppe S Standard (20 Paare)
1. Nikita Goncharov / Alina Siranya Muschalik, TSA im VfL Pinneberg (5)
2. William Lauth / Julia Maria Scherer, TSC Landau i.d. Pfalz (10)
3. Erik Kem / Viktoria Grusevskaja, Tanzsportclub Dortmund (15)
4. Cristian Pop / Celine Sejdijaj, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (20)
5. Lukasz Switalski / Natalia Mikolajczyk, Tanzsportzentrum Dresden (27)
6. Mykyta Zherdiev / Fabien Lax, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg (28)

Gesamtergebnis


Rangliste Senioren III S Standard (55 Paare)
11. Siegfried und Maria Klein, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
14. Dieter und Annette Kuchenbecker, TC Schwarz-Weiß Reutlingen
19. Wolfgang Binder / Gudrun Schürrle, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
21. Dr. Arno und Andrea Kalkuhl, TSA d. TG Biberach 1847
22. Stefan Isenecker / Diane Mongellaz, TSC im VfL Sindelfingen
23. Jürgen und Katrin Kosch, ATC 'Graf Zeppelin' Friedrichshafen

Gesamtergebnis

Quelle: DTV/LTVB

TBW News

Hauptgruppe
|
Balan / Moshenksa gewinnen GrandSlam
Beim WDSF GrandSlam Latein in Spanien holen sich Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska die Goldmedaille. Razvan Dumitrescu/Jacky Joos erreichen das Semifinale.
Mehrere Kategorien
|
Deutsche Meisterschaften der Frauen- und Männerpaare
Erfolge der TBW-Paare: Die Spitze des europäischen Equality Tanzsports traf sich in Köln zu den 17. Offenen Deutschen Meisterschaften der Frauen- und Männerpaare in den Standard- und Lateintänzen.
Verband
|
Neues DTV-Präsidium gewählt
Wechsel an der Spitze: DTV-Präsidentin Heidi Estler trat nicht mehr zur Wahl an. Als Nachfolger wurde der bisherige Vizepräsident Dr. Tim Rausche gewählt. Estler zur Ehrenpräsidentin ernannt.
Hauptgruppe
|
GrandsSlam-Silber für Fainsils
Erfolg für Tomas und Violetta Fainsil beim WDSF GrandSlam Standard in Spanien
JMD
|
DM Formationen JMC: Spannung bis zur letzten Minute
"Dance works" vom 1. TC Ludwigsburg gewinnt überraschend die Deutsche Meisterschaft der Formationen Jazz und Modern/Contemporary Hauptgruppe in Wuppertal.
Jugend
|
Paartrennung Literski / Sokolow
Konstantin Literski und Nicole Sokolow haben sich getrennt. Die Wege des erfolgreichen Jugendpaars trennen sich, wobei beide weiter tanzen werden.
Hauptgruppe
|
Erfolge in Polen
Erfreuliche Finalerfolge brachten TBW-Paare aus dem polnischen Gliwice mit. Artur Ankerstein/Oona Oinas holten sich einen dritten Rang und Emanuele Cannistraro/Anna Lubianetska erreichten Platz 6.
Senioren
|
Silber für Hick/Leßmann
Premiere im Kurhaus von Bad Bevensen: Erstmals fanden dort Qualifikationsturniere der Serie "Goldene 55" statt. Alexander Hick und Petra-Alexandra Leßmann belegen den zweiten Platz.