Jugend

TBW-Erfolge in Rumänien

08.11.2021 von Lars Keller

Die jungen Paare des TBW glänzen in Siebenbürgen. Bei zwei WDSF Weltmeisterschaften, einem World Open und einem Open-Turnier konnetn die TBW-Paare überzeugen.

Bei der Weltmeisterschaft U21 Latein in Sibiu starteten drei Paare und alle konnten sich in der oberen Hälfte platzieren. Die Deutschen Vizemeister der Jugend, Maik Zimmer/Adeline Kastalion (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim), erreichten bei ihrer ersten WM das Semifinale und schlossen mit dem zehnten Patz als bestes deutsches Paar ab. Anschlusspaar an das Semifinale wurden die Gewinner des Deutschlandcups U21, Efrem Kuzmichenko/Ekaterina Novikova (Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach). Marco Ziga/Melody Badt (Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach) schlossen die WM mit Platz 42 von 96 Paaren ab.

Bei den Junioren II Latein gingen 55 Paare auf das Parkett. Darunter ein Paar aus Baden-Württemberg: Maximilian Bier/Erika Weckerle (Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach). Angefeuert von TBW-Jugendwart Michael Sawang – der nicht nur die TBW-Paare betreute, sondern auch für die anderen DTV-Paare zuständig war – erreichten die Stuttgarter den 36. Platz.

WDSF Weltmeisterschaft U21 Latein (96 Paare)

10. Maik Zimmer/Adeline Kastalion, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
13. Efrem Kuzmichenko/Ekaterina Novikova, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
42. Marco Ziga/Melody Badt, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

Zum Ergebnis


WDSF Weltmeisterschaft Junioren II Latein (55 Paare)

36. Maximilian Bier/Erika Weckerle, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

Zum Ergebnis


WDSF Open Jugend Latein (42 Paare)

16. Vlad-Alexandru Visan/Yana Elise Heiler, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Zum Ergebnis


WDSF World Open Latein (69 Paare)

46. Vlad-Alexandru Visan/Yana Elise Heiler, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Zum Ergebnis