Überraschende DTV-Ehrung für Gaby Döhla

27.09.2022 von Lars Keller
JMC
Auszeichnung für Mitbegründerin von JMD/JMC im DTV. Gaby Döhle, gleichzeitig auch TBW-Beauftragte für JMC, erhielt von DTV-Präsident Dr. Tim Rausche die DTV-Ehrennadel in Silber.

Im Rahmen der Deutschlandpokal-Turniere JMC Kinder in den Kategorien Solo, Duo und Small Groups, die am vierten Septemberwochenende in der Nähe von Frankfurt ausgetragen wurden, überraschte DTV-Präsident Dr. Rausche die langjährige Gebietsbeauftragte.

Und es erwischte die „Mutter der Nation“, wie sie liebevoll vom Fachausschuss JMC genannt wird, eiskalt. Als Wertungsrichterin hatte sie Stefan Wendt, DTV Beauftragter JMC, für die Qualifikationsturniere zur Veranstaltung eingeladen. Sie staunte nicht schlecht, als Tim Rausche zum Mikrophon griff und Gaby Döhla ganz offiziell zu sich bat.

„Sie ist eine der, wenn nicht die, Mitbegründerin von JMD/JMC im DTV“, begann er seine Laudatio. Bereits 1978 führte Gaby Döhla als Sportbegeisterte in ihrem Verein erste Wettbewerbe durch und schulte mit viel Kreativität die ersten JMC-Wertungsrichter*innen. Seit über drei Jahrzehnten organisiert sie den Ligabereich Süd. Ihre größte Leistung liegt in der völlig neuen Entwicklung der gesamten Sportart Jazz- und Modern/Contemporary mit all den dazugehörigen Wertungs- und Ausbildungskriterien.

Für die mehr als herausragenden und bemerkenswerten Verdienste als lupenreine Ehrenämtlerin und für ihren vorbildlichen Einsatz als Funktionärin wurde Gabriele Döhla die DTV-Ehrennadel in Silber verliehen. Sichtlich überrascht, aber mit dem ihr eigenen Humor, nahm sie die Auszeichnung in der Saalbau Stadthalle Zeilsheim entgegen. Das Publikum würdigte Leistungen und Auszeichnung für die Sportwartin und Vorsitzende des Markgräfler TSC Müllheim mit lang anhaltendem und tosenden Applaus.

Vor ziemlich genau zehn Jahren hatte Gabriele Döhla für ihren immensen Einsatz bereits die DTV-Ehrennadel in Bronze erhalten.

Quelle: DTV

TBW News

Mehrere Kategorien
|
Internationale Erfolge
Das Rumänische Timișoara war für zwei TBW-Paare sehr erfolgreich: Bronzemedaillen errangen im WDSF World Open Latein Razvan Dumitrescu/Jacky Joos und im WDSF Open Jugend Latein Visan Vlad-Alexandru/Nicole…
Senioren
|
BuMaPo 2022: Weltmeisterlicher Jahresabschluss
Einen weltmeisterlichen Jahresabschluss feierten die Teilnehmenden des Bundesmannschaftspokal der Senioren II Standard in Gifhorn. Sieben Teams fanden den Weg ins Vereinsheim des TSC Gifhorn, darunter auch…
Senioren
|
WM-Bronze für Alexander und Marina Engel
Weit war die Reise für eines der letzten tänzerischen Highlights im Jahr 2022: New Orleans im amerikanischen Bundesstaat Lousianna war Gastgeberin für die Weltmeisterschaft Senioren II Zehn-Tänze. Für die…
Mehrere Kategorien
|
Erneutes EM-Gold für Balan/Moshenska - Update
Mallorca Dance Festival in Calvia mit Welt- und Europameisterschaft - Marius Andrei Balan/Khrystyna Moshenska standen in den frühen Morgenstunden des 21. Novembers in Calvia ganz oben auf dem…
Verband
|
Online-Infoabend (Zoom): Sportverwaltung
Die Geschäftsstelle bietet am 28. November einen kostenlosen online Infoabend zu Themen, die die Sportverwaltung betreffen, an. Schwerpunkt wird an diesem Termin die Datenbank Phoenix sein.
Hauptgruppe
|
Bronze für Herold/Frei
In Düsseldorf ging es beim Boston Club am Samstag um den Deutschlandpokal der Hauptgruppe II S Standard.
Lehre
|
Lehrgänge für 2023 sind online
Die ersten Lehrgänge für Breitensport, Leistungssport und Turnierleiter sind online.
Mehrere Kategorien
|
Internationale Erfolge
Das internationale Tanzsport-Wochenende: WDSF Turniere in Dresden und Usti nad Labem (Tschechien) mit Turniererfolgen für TBW-Paare. Bronze für Marcel Kunke/Eliana Pfaffenroth bei den Junioren I Latein.