Jugend DM in Stuttgart-Feuerbach - Tag 2

19.02.2023 von Lars Keller
Jugend
Gold, Silber und Bronze sowie weitere tolle Platzierungen gab es für die Kinder und die Jugend bei ihrer Deutschen Meisterschaft Latein 2023 in Stuttgart-Feuerbach. Bei den Kindern gab es Gold und Silber für die jüngsten TBW-Paare. Bronze und einen weiteren Finalplatz ertanzte sich die TBW-Jugend.

Heute noch in Tanzkleidung, am morgigen Rosenmontag wahrscheinlich bereits im Kostüm als Batman oder Prinzessin verkleidet, präsentierten sich zuerst die Kinder und danach die Jugend bei ihrer Deutschen Meisterschaft Latein 2023 in Stuttgart. Und wie bereits am Samstag, konnte das Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach auch am Sonntag verkünden: Ausverkauft! Alle Sitzplätze waren weg, es gab nur noch vereinzelte Stehplätze.

Luftschlangen auf den Tischen, Strass auf dem Parkett - die Rahmenbedingungen für die jungen Paare waren sehr gut. Und die Stimmung kam noch hinzu. Die mitgereisten Fans der Paare machten richtig Alarm und feuerten ihre Favoriten an, wie es sich bei einer so wichtigen Meisterschaft gehört. 

Deutsche Meisterschaft Kinder C Latein (23 Paare)

Von ursprünglich 23 gestarteten Paaren schafften es 13 in das Semifinale, darunter sechs Paare aus Baden-Württemberg - bis auf ein Paar das gesamte Finale der TBW-Landesmeisterschaften vor zwei Wochen. Noch schöner dabei, dass kein TBW-Paar in der Vorrunde ausgeschieden war. Im Finale dann wieder zwei Paare aus Baden-Württemberg - und wie am Vortag auch wieder die beiden Erstplatzieretn der LM.

Dementsprechend war von Anfang an die Stimmung bei über 100 Prozent, was sich in den Finals der Turniere nochmals steigerte. Bei den Kindern waren Benedict Wetterauer/Ella Hoppe super glücklich. Erst vor zwei Wochen hatten sie die Landesmeisterschaft in Baden-Württemberg gewonnen und nun auch noch die Deutsche Meisterschaft. Und Silber ging ebenfalls an den TBW, nämlich an die Vize-Landesmeister Sebastian Bier/Elisabeth Wilhelm. Große Freude herrschte dementsprechend bei TBW-Präsident Wilfried Scheible über den Doppelerfolg - und er durfte die Paare zusammen mit DTV-Schatzmeister Markus Sónyi und dem stellvertretenden DTV-Jugendwart Tobias Brügmann ehren.

1. Benedict Wetterauer/Ella Hoppe, Tanzsport-Club Baden-Baden
2. Sebastian Bier/Elisabeth Wilhelm, Royal Dance Remseck
3. Nikita Ganopolsky/Anni Janke, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach
4. Luan Ragusa/Lia Ragusa, TSA Fortuna d. ATSV Saarbrücken
5. Malik Born/Viktoria Zbarashchuk, TTC Erlangen
6. Maxim Duda/Mariia Tkachenko, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848
---
7. Elias Schmidt/Venera Baisadykov, Tanzsportzentrum StuttgartFeuerbach
8. Elias Beckert/Alisa Gerich, 1. TC Ludwigsburg
11. Mark Avtushko/Alisa Loginova, Tanzsportzentrum StuttgartFeuerbach
13. Sviatozar Shkarban/Anzhelika Korol, Tanzsport-Club Baden-Baden

Gesamtergebnis
 

Deutsche Meisterschaft Jugend A Latein (41 Paare)

Bei der Jugend war sogar noch eine Steigerung drin. Das nicht nur bei der Stimmung, sondern auch bei der Leistung der Paare. Es machte richtig Spaß zuzuschauen, wie das Publikum die nachfolgenden Paare unterstützte und zu Höchstleistungen antrieb.

Auch bei diesem Turnier war es bis kurz vor Turnierbeginn nicht eindeutig, ob aufgrund der Meldezahlen noch eine zusätzliche Runde getanzt werden musste. Kurz vor dem Wochenende war man noch bei 48 Paaren, jedoch trudelten bis zu Turnierbeginn noch ein paar Abmeldungen ein. So waren es letztlich 41 Paare, die für Medaillen und Platzierungen antraten.

Vier Paare aus Baden-Württemberg schafften den Sprung in das Semifinale der Deutschen Meisterschaft Jugend Latein 2023. Und irgendwie scheint die magische Grenze für TBW-Paare bei diesem Meisterschaftswochenende bei zwei zu liegen und darunter die Erst- und Drittplatzierten der letzten Landesmeisterschaft. Super knapp verfehlten zwei weitere heiße Kandidaten das Finale der sechs besten Jugendpaare in Deutschland: Yevgen Golovchenko/Evita Badt erhielten den Anschlussplatz 7 und Marco Nepitella/Chiara Rapino wurden direkt dahinter auf dem achten Platz gesehen.

Das Finale dann also mit Simon Pozarski/Caroline Böck als amtierende TBW-Landesmeister und mit Maximilian Bier/Eveline Ishchenko, den Bronzemedaillisten. Und die Dritten in Baden-Württemberg drehten das Ergebnis der LM. Mit einer bunten Finalwertung, die sowohl erste als auch sechste Plätze erhielt, nahmen sie Kurs auf das Siegerpodest und durften wieder die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Simon und Caroline rundeten das Finale super knapp mit dem sechsten Platz ab. Neue Deutsche Meister in der Jugend wurden Dimitrii Kalistov/Luna Maria Albanese aus Bremen

1. Dimitrii Kalistov/Luna Maria Albanese, Grün-Gold-Club Bremen (5.0)
2. Daniel Pastuchow/Anastasia Elkin, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (10.0)
3. Maximilian Bier/Eveline Ishchenko, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (17.0)
4. Daniil Rybak/Xenia Kashcheev, Grün-Gold-Casino Wuppertal (21.0)
5. Peter Janzen/Erika Weckerle TTC Fortis Nova Maintal (26.0)
6. Simon Pozarski/Caroline Böck Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (26.0)
---
7. Yevgen Golovchenko/Evita Badt, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
8. Marco Nepitella/Chiara Rapino, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Gesamtergebnis

TBW News

Hauptgruppe
|
Internationale Erfolge
An einem Wochenende voller Deutscher Meisterschaften im Tanzsport und einer Fußball Europameisterschaft in Deutschland, reisten dennoch TBW-Paare ins Ausland und traten bei WDSF International Open in…
Mehrere Kategorien
|
Deutsche Meisterschaften in Fürth, Tag 2
Am zweiten Tag des Meisterschaftswochenendes in Fürth standen die Deutschen Meisterschaften der Jugend A Kombination sowie der Deutschlandcup der Hauptgruppe A Latein im Fokus.
Veranstaltungen
|
TBW-Latein Camp
Das Line-up des TBW-Camps vom 28. bis 30. Juni 2024 kann sich sehen lassen: Julie Fryer, Manuela Faller, Sergey Surkov, Holger Nitsche, Emanuil Karakatsanis und Sergiu Luca. Anmelden und mitmachen!
Mehrere Kategorien
|
DM und Rangliste in Aachen
Viel los in Tanzsport Deutschland an diesem Wochenende: Deutsche Meisterschaften Kombination in Fürth, Deutsche Meisterschaften Formationen JMC in Frankfurt und weitere Deutsche Meisterschaften der Masters…
Verband
|
DTV-Streaming-Projekt
Der DTV informiert über das Stream-Projekt und was die Produktion von Livestreams für die Ausrichter von Turnieren bedeutet.
JMC
|
"Dance works" sind Deutsche Meister
Bei den Deutschen Meisterschaften der Jazz, Modern & Contemporary der Formationen Hauptgruppe wurde "Dance works" vom 1. TC Ludwigsburg zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister.
Masters
|
Diamond Cup und Gold Cup
Anlässlich der traditionellen Hannoverschen Tanzsporttage (HaTaTa) 2024 in der Akademie des Sports bildeten die jeweils vierten Qualifikationsturniere zu den Serien „Diamond Cup“ (vormals: „Leistungsstarke…
Mehrere Kategorien
|
DM-Finale für Daniel und Lidia Stoll
Neben Fußball gibt es noch andere Meisterschaften in Deutschland - Tag 1 der Deutschen Meisterschaften in Fürth: Am Samstag waren die Junioren II und die Hauptgruppe 10-Tänze Meisterschaften dran.