Jugend DM in Stuttgart-Feuerbach - Tag 1

18.02.2023 von Lars Keller
Jugend
Statt Fasching feierte sich die Lateinjugend bei ihren Deutschen Meisterschaften im TSZ Stuttgart-Feuerbach. An zwei Tagen geht es um vier Deutsche Meistertitel. Am Samstag waren die Junioren I und II B dran. In beiden Altersgruppen schafften es die amtierenden Landes- und Vizemeister ins Finale.

Während man vielerorts buntkostümierte Menschen auf dem Weg zu Faschingsveranstaltungen sieht, putzte sich die Tanzsportjugend für ihre Deutschen Meisterschaft Latein heraus. Am ersten Tag stellten sich die Junioren I und II dem Wertungsgericht.

Unter dem geschulten Blick nicht nur des Wertungsgerichts, sondern auch von Bundestrainer Horst Beer und Bundesjugendtrainer Roberto Albanese präsentierten sich die Lateinjunioren voll motiviert für ihre Deutschen Meisterschaften. Und für die TBW-Paare waren die beiden Deutschen Meisterschaften ein Erfolg.

Deutsche Meisterschaft Junioren I B Latein (23 Paare)

23 Paare gingen bei den Junioren I B an den Start - und es wurde ein spannendes Turnier. Malik Arendt/Yeva Vysochanska wurden in der Samba noch auf den vierten Platz gewertet. Aber bereits im Cha Cha wendete sich das Blatt für die Berliner, denn hier erhielten sie den ersten Platz. So dann auch in den weiteren Tänzen und es reicht emit Platzziffer 8 zum Titelgewinn. Nur eine Platzziffer trennte Silber- und Bronzerang. Knapp konnten das Duell um den Vizemeistertitel die Dortmunder Erik Bozhemskyy/Anna Geist für sich entscheiden. Die Bronzemedaille ging nach Postdam, an die Geschwister Max und Jessica Diemke.

Die beiden Landesmeister und Vizemeister des TBW erreichten auch das Finale und belegten die Plätze 5 und 6. Wie auch bereits bei der LM lagen Philipp Baal/Letizia Lis vor Fynn Stumm/Luisa Huber, die sich einfach über den EInzug ins Finale freuten.

Das Finale:
1. Malik Arendt/Yeva Vysochanska, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (8.0)
2. Erik Bozhemskyy/Anna Geist, TSC Aurora Dortmund (11.0)
3. Max Diemke/Jessica Diemke, Elegance Potsdam (12.0)
4. Tizio Tiago Domingues da Silva/Jana Lembersky, Grün-Gold-Club Bremen (19.0)
5. Philipp Baal/Letizia Lis, Royal Dance Remseck (26.0)
6. Fynn Stumm/Luisa Huber, TSC Schwarz-Weiß Offenburg (29.0)
---
8. Tim Gordon/Julia Feitelson, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
 
Gesamtergebnis

Deutsche Meisterschaft Junioren II B Latein (48 Paare)

Darf's noch etwas mehr sein? Ein Paar mehr oder weniger entschied bei den Junioren II B Latein, ob die Sternchenregelung greifen würde oder nicht. Bei 49 Paaren wären die aktuell besten sechs Paare der Rangliste von der Vorrunde befreit gewesen. Mit Abschluss des Check-In war dann aber klar, dass es 48 Paare waren und keine zusätzliche Runde getanzt werden musste.

So ging es also in vier Runden um den Meistertitel 2023. Sechs Paare aus Baden-WÜrttemberg schafften es in 24er-Runde der Junioren II und davon dann sogar vier ins Semifinale. Den verdienten Einzug in das Finale erreichten die beiden topplatzierten Paare der TBW-Landesmeisterschaften, Gleb Tkachenko/Arina Portniahina und Julian Holzmann/Yeva Liermontova.

Eindeutig war das Wertungsergebnis an der Spitze: Mit allen gewonnenen Tänzen entschieden Nicolas Valentin Denius/Xenia Remmele die Meisterschaft für sich. Deutsche Vizemeister wurden Julian Holzmann/Yeva Liermontov, die vom Wertungsgericht fünf Mal auf dem zweiten Platz gesehen wurden. Ebenso klar dann auch die Entscheidung für Bronze: Kiril Alexander Denius/Jana Milicevic platzierten sich auf Platz 3. Gleb Tkachenko/Arina Portniahina rundeten das Finale aus TBW-Sicht mit dem fünften Platz ab.

Das Finale:
1. Nicolas Valentin Denius/Xenia Remmele, TSZ Diamant Düsseldorf (5.0)
2. Julian Holzmann/Yeva Liermontova, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (10.0)
3. Kiril Alexander Denius/Jana Milicevic, Boston-Club Düsseldorf (15.0)
4. Philipp Bogdanov/Seraphina Bogdanov, TSZ Diamant Düsseldorf (20.0)
5. Gleb Tkachenko/Arina Portniahina, 1. Tanzsportclub Rastatt (27.0)
6. Yigit Bayraktar/Lukrecija Kuraite, Grün-Gold-Club Bremen (28.0)
---
7. Michael Bakscheev/Alexia Mitroi, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
11. Marcel Kunke/Eliana Pfaffenroth, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
15. Daniel Stoll/Lidia Stoll, Tanzsportzentrum StuttgartFeuerbach
22. Yannic Zoller/Michelle Zoller, TSC Rot-Weiß Öhringen

Gesamtergebnis

TBW News

Mehrere Kategorien
|
WM-Finalisten und andere internationale Erfolge
Die zweite Finalteilnahme an einer internationalen Meisterschaft beim Dance Sport Festival in Bremen. Alexander und Marina Engel erreichen Platz 5 bei der Weltmeisterschaft Latin Senior II. Aber es gab…
Mehrere Kategorien
|
Information zu Meldungen zur TBW-Trophy 2024 HGR, HGR II + MAS I
Leider ist bei der Anmeldung des Turnieres ein Fehler passiert, sodass aktuell einige Doppelstartmöglichkeiten wegfallen würden. Liebe Paare, bitte meldet alle Turniere, die ihr tanzen möchtet, auch…
Jugend
|
EM-Erfolg für Bier / Ishchenko
Großer Erfolg für Maximilian Bier/Eveline Ishchenko. Bei der Europameisterschaft der Jugend Latein erreichen sie das Finale und belegen den sechsten Platz von 58 Paaren.
Verband
|
Am 11. Juni ist wieder Trikottag BW!
Sport im Verein ist Leidenschaft, Zusammenhalt und Gemeinschaft. Genau dafür steht jedes Trikot, jede Trainingsjacke, jedes Shirt mit Vereins-Logo, Vereinsname und Vereinsfarben.
Jugend
|
Grillfest für die TBW-Jugend
Der Jugendausschuss lädt alle Tänzerinnen und Tänzer der Kinder, Junioren und Jugend aller Tanzsparten zum gemeinsamen Grillen ein. Auch Eltern, Trainer:nnen und Gäste sind herzlich willkommen !
Verband
|
Anmeldung zu den DMs Kombinationen
Mitten in der Anmeldung zur den DMs Kombinationen in allen Klassen wurde das Procedere geändert.
Breitensport
|
Plätze frei!
Für unsere Fortbildung Trainer C Breitensport am 9. Juni 24 im LLZ Pforzheim sind noch Plätze frei.
|
Ranglisten in Fürth
Der TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg lud zu Ranglistenturnieren der Masters III und Hauptgruppe S Standard nach Fürth ein. Zahlreiche TBW-Paare durften sich über Top-Platzierungen oder die Finalteilnahme…