DM: Erfolgreiche TBW-Formationen

12.11.2023 von Lars Keller
Formation
Mit einem Titel als Deutsche Vizemeister der Standardformationen startet der 1. TC Ludwigsburg in die neue Liga-Saison. In der Lateinsektion belegt die TSG Bietigheim den vierten und der TSC Residenz Ludwigsburg den fünften Platz.

In der Braunschweiger Volkswagenhalle präsentierten sich zur Deutschen Meisterschaft 2023 die 16 Formationen (acht Standard, acht Latein) mit ihren neuen oder auch schon bewährten Choreografien einem engagierten und interessierten Publikum.

In der Standardsektion kämpften die gleichen vier Teams wie im Vorjahr um den Titel, aber die Reihenfolge auf den Plätzen zwei bis vier änderte sich. Strahlender Sieger mit deutlichem Abstand wurde der Gastgeber Braunschweiger TSC mit seinem Vorjahresprogramm „Dancing on the Ceiling“. Einen Sprung nach vorn legte der 1. TC Ludwigsburg hin und erreichte den zweiten Platz zu den bekannten Klängen von „Barcelona“. Sehr eng ging es auf den beiden folgenden Plätzen zu – die Entscheidung fiel erst mit der zweiten Stelle hinter dem Komma. Den äußerst knappen „Vorsprung“ ertanzte sich der ASC Göttingen mit dem neuen Programm „A Sky full of Stars“ vor dem Rot-Gold-Casino Nürnberg mit der schon bewährten Sammlung von „Power – Emotion – Energy – Passion“.

In der Lateinsektion setzte der Grün-Gold-Club Bremen sowohl mit dem neuen Thema „Freedom and Peace“ als auch mit der tänzerischen und choreografischen Umsetzung ein Ausrufezeichen und holte sich damit die mit Abstand höchste Wertung. Blau-Weiß Buchholz war bei seinem Programm des Vorjahres geblieben, rückte aber diesmal mit „Made to Love“ einen Platz auf und wurde Vizemeister. Die TSG Bremerhaven hingegen hatte sich ein neues Thema vorgenommen und erreichte mit „Top Gun“ den dritten Platz. Vierte im Finale wurde die TSG Bietigheim, deren Programm „Heart and Soul“ ebenfalls Premiere in Braunschweig feierte. Auf den fünften Platz tanzte sich der TSC Residenz Ludwigsburg.

Deutsche Meisterschaft Formationen Standard
1. Braunschweiger TSC A 34,48
2. 1. TC Ludwigsburg A 34,22
3. Tanzsportteam d. ASC Göttingen A 31,76
4. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A 31,75
---
5. TSC Blau-Gold Nienburg A
6. Boston-Club Düsseldorf A
7. TSZ Blau-Gold-Casino Darmstadt A
8. TSC Tanzkreis Schwarz-Gold Altenburg A

Deutsche Meisterschaft Formationen Latein
1. Grün-Gold-Club Bremen A 33,96
2. Blau-Weiss Buchholz A 32,11
3. TSG Bremerhaven A 31,23
4. TSG Bietigheim A 30,07
---
5. TSC Residenz Ludwigsburg A
6. Latin Team Kiel A
7. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A
8. VfL Bochum TSA A

Quelle: DTV

TBW News

Veranstaltungen
|
Warnung vor betrügerischer Fake-Seite bei Facebook
Der LTV Berlin warnt vor einer betrügerischen Facebook-Seite, die vortäuscht durch das Berlin Dance Festival angeboten zu sein. Zur Zeit werden von dieser Seite auch Freundschaftsanfragen gestellt. Bitte…
Hauptgruppe
|
Internationaler Erfolg
Sieg für Vladyslav Tsykhanovskyi/Veronika Tsikhanovska beim WDSF International Open in Wrozlaw (Breslau), Polen.
Breitensport
|
„Wanna Dance“ ist Tanz des Jahres
DTV-Tanz des Jahres 2024 in Enzklösterle gekürt: „I keep on dancing“, so startet der Song von „Alle Farben“, den Silvia Dörner und ihre Tanz AG sowie der Sport-Jahrgang der 13. Klasse des…
Lehre
|
Enzklösterle II+III: Lehre an drei Orten
Samstag und Sonntag der Super-Kombi Enzklösterle teilen sich die Lehrgänge und drei Orte auf: Das Breitensportseminar findet in der Sporthalle statt, die Turnierleiter-Fortbildung im Schwarzwaldhof und die…
Lehre
|
Enzklösterle I: Debütanten-Tag
Der erste Tag der Super-Kombi Enzklösterle 2024 war sozusagen der Tag der Debütanten. Einige TBW-Verbandstrainer hielten ihre erste Lecture in Enzklösterle und wurden von einem fachkundigen Publikum warm…
Verband
|
Berichtsheft zum TBW-Verbandstag 2024 online
Das Berichtsheft zum 60. Verbandstag und Jugendvollversammlung am Sonntag, den 21. April 2024 in Nürtingen ist jetzt zum Download verfügbar.
Masters
|
EM-Bronze für Seibert / Seibert-Mishchenko
Großer Erfolg für die TBW-Paare bei der Europameisterschaft Senior II Latein in Spanien. Alexander Seibert/Nina Seibert-Mishchenko werden Dritte, Alexander und Marina Engel erreichen Platz 4.
Jugend
|
Paartrennung Holzmann / Liermontova
Nach über zwei Jahren äußerst erfolgreicher Tanzpartnerschaft haben Julian Holzmann/Yeva Liermontova ihre Trennung bekannt geben. Erst kürzlich wurden sie Dritte bei der Deutschen Meisterschaft der…