Jugend

SuDaFe: Zum Abschied Silber für Nazarenus/Weber

18.06.2019 von Lars Keller

Ein letztes Mal fand an Pfingsten das Summer Dance Festival in Berlin statt, liebevoll abgekürzt mit SuDaFe. In 2020 wird dieses Tanzsportevent mit anderm Konzept an Ostern ausgetragen werden.

Zum Abschied holten sich Elias Nazarenus/Angelina Weber vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim noch beim WDSF Openr die Silbermedaille der Junioren II Latein. 52 Paare gingen hier in der Max-Schmeling-Halle am Prenzlauer Berg an den Start. Nach vier Runden wurden sieben Paare für das Finale aufgerufen - vier Paare aus vier Nationen und drei aus dem Gastgeberland.

Ziemlich einig waren sich die Wertungsrichter beim Sieger des Turniers: die Pokale sicherten sich Oleg Kolesnikov/Alina Shadrina aus Russland. Silber erzielten Elias Nazarenus/Angelina Weber und wurden damit bestes deutsches Paar. Das Treppchen wurde komplettiert von Alans Orda/Amanda Aksenoka aus Lettland. Die weiteren deutschen Paare belegten Platz vier - Daniel Pastuchow/Carina Fabrizius - und sieben - Nicolas Aaron Eichhorn/Katharina Jewdokimenko.

Das Finale:
1. Oleg Kolesnikov/Alina Shadrina, Russland (5.0)
2. Elias Nazarenus/Angelina Weber, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (11.0)
3. Alans Orda/Amanda Aksenoka, Lettland (14.0)
4. Tomasz Ruszkowski/Julia Mozdyniewicz, Polen (20.0)
5. Daniel Pastuchow/Carina Fabrizius, Grün-Gold-Club Bremen  (27.0)
6. Carmine Mariniello/Azzurra Cipriani, Italien (30.0)
7. Nicolas Aaron Eichhorn/Katharina Jewdokimenko, Ahorn Club, TSA im Polizei-SV Berlin (33.0)