Zwei Mal Finale bei Meisterschaften in Hofheim

22.10.2023 von Lars Keller
Hauptgruppe Masters
Bei der Deutschen Meisterschaft der Masters I und beim Deutschlandcup U21 Standard dürfen sich TBW und zwei Paare über Finaleinzüge freuen. Ansonsten setzten sich am Meisterschaftstag im hessischen Hofheim die erwarteten Favoriten gegen ihre Konkurrenz durch.

Deutsche Meisterschaft Masters I Standard (25 Paare)

Bei der Deutschen Meisterschaft der Masters I S-Standard verteidigten Fabian Wendt/Anne Steinmann klar ihren Titel klar und mussten lediglich fünf von 45 Einzelwertungen an ihre Verfolger Alexander und Laura Voges abgeben, die damit ebenso deutlich auf Platz zwei lagen. Auch auf den Plätzen drei und vier gab es nichts Neues. Sie gingen wie im Vorjahr an Niels Hoppe/Reenste Seidenberg sowie Christian und Anja Platz. Ab Platz fünf gab es jedoch Neuerungen im siebenpaarigen Finale. Diesen belegten Antonio De Rosa/Krystyna Weingart gefolgt von Kristof Zsolt/Daniela Paul. Beide Paare waren im Vorjahr noch nicht in dieser Altersgruppe (die damals noch Senioren I hieß) am Start. Auf Platz sieben komplettierten das Finale Tobias Böhm/Virginia Elisabeth Iorillo, die damit eine beachtliche Steigerung im Vergleich zu Platz 13-14 im Vorjahr hinlegten.

1. Fabian Wendt/Anne Steinmann, TSG Residenz Berlin (5.0)
2. Alexander und Laura Voges, Grün-Gold TTC Herford (10.0)
3. Niels Hoppe/Reenste Seidenberg, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (15.0)
4. Christian und Anja Platz, TSC Nordlicht Rostock (20.0)
5. Antonio De Rosa/Krystyna Weingart, TTC Rot-Gold Tübingen (26.0)
6. Kristof Zsolt/Daniela Paul, TC Der Frankfurter Kreis (29.0)
7. Tobias Böhm/Virginia Elisabeth Iorillo, TSC Metropol Hofheim (35.0)
---
11. Markus und Silke Vogel, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

Gesamtergebnis 

Deutschlandcup Under 21 Standard (13 Paare)

Beim Deutschlandcup Under 21 Standard gab es mit David Jenner/Elisabeth Tuigunov diesmal einen neuen Sieger, was nicht überraschte, da sie im Vorjahr nicht am Start waren. Platz zwei wurde dafür von Kai-Leo Axt/Maria Heckel verteidigt. Auf Platz drei lagen deutlich David Goldort/Angelina Helbing, die zum ersten Mal in dieser Altersgruppe am Start waren. Dahinter folgten Kevin Jason Priemer/Emily Maria Traudt, die im Vorjahr noch den Anschlussplatz zum Finale belegt hatten. Justin Elert/Nicole Menser konnten sich mit Platz fünf zumindest um einen Platz weiter nach vorne arbeiten. Gleich zwei Plätze nach oben im Vergleich zum Vorjahr ging es für die Stuttgart-Feuerbacher Erik Dabergott/Nicole Geller, die von Platz acht auf Platz sechs ins Finale aufrückten.

1. David Jenner/Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster (5.0)
2. Kai-Leo Axt/Maria Heckel, Bielefelder, TC Metropol (10.0)
3. David Goldort/Angelina Helbing, Tanzsport Zentrum Heusenstamm (15.0)
4. Kevin Jason Priemer/Emily Maria Traudt, TSG Marburg (20.0)
5. Justin Elert/Nicole Menser, Rot-Weiss-Klub Kassel (25.0)
6. Erik Dabergott/Nicole Geller, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (30.0)
---
11. László Kozák/Sophia Schäfer, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Gesamtergebnis

Deutschlandcup Under 21 Latein (11 Paare)

Der Deutschlandcup Under 21 Latein wurde erwartungsgemäß ebenfalls von David Jenner/Elisabeth Tuigunov beherrscht, die sich damit auch den Sieg in der Kombination sicherten. Auf Platz zwei folgten mit Demid Anisimov/Giuliana Domingues da Silva reine Lateinspezialisten, die Kai-Leo Axt/Maria Heckel auf Platz drei verdrängten. Den zehnten Platz belegte die neue Paarkombination László Kozák/Sophia Schäfer.

10. László Kozák/Sophia Schäfer, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

Gesamtergebnis

Quelle: DTV
 

TBW News

Veranstaltungen
|
Warnung vor betrügerischer Fake-Seite bei Facebook
Der LTV Berlin warnt vor einer betrügerischen Facebook-Seite, die vortäuscht durch das Berlin Dance Festival angeboten zu sein. Zur Zeit werden von dieser Seite auch Freundschaftsanfragen gestellt. Bitte…
Hauptgruppe
|
Internationaler Erfolg
Sieg für Vladyslav Tsykhanovskyi/Veronika Tsikhanovska beim WDSF International Open in Wrozlaw (Breslau), Polen.
Breitensport
|
„Wanna Dance“ ist Tanz des Jahres
DTV-Tanz des Jahres 2024 in Enzklösterle gekürt: „I keep on dancing“, so startet der Song von „Alle Farben“, den Silvia Dörner und ihre Tanz AG sowie der Sport-Jahrgang der 13. Klasse des…
Lehre
|
Enzklösterle II+III: Lehre an drei Orten
Samstag und Sonntag der Super-Kombi Enzklösterle teilen sich die Lehrgänge und drei Orte auf: Das Breitensportseminar findet in der Sporthalle statt, die Turnierleiter-Fortbildung im Schwarzwaldhof und die…
Lehre
|
Enzklösterle I: Debütanten-Tag
Der erste Tag der Super-Kombi Enzklösterle 2024 war sozusagen der Tag der Debütanten. Einige TBW-Verbandstrainer hielten ihre erste Lecture in Enzklösterle und wurden von einem fachkundigen Publikum warm…
Verband
|
Berichtsheft zum TBW-Verbandstag 2024 online
Das Berichtsheft zum 60. Verbandstag und Jugendvollversammlung am Sonntag, den 21. April 2024 in Nürtingen ist jetzt zum Download verfügbar.
Masters
|
EM-Bronze für Seibert / Seibert-Mishchenko
Großer Erfolg für die TBW-Paare bei der Europameisterschaft Senior II Latein in Spanien. Alexander Seibert/Nina Seibert-Mishchenko werden Dritte, Alexander und Marina Engel erreichen Platz 4.
Jugend
|
Paartrennung Holzmann / Liermontova
Nach über zwei Jahren äußerst erfolgreicher Tanzpartnerschaft haben Julian Holzmann/Yeva Liermontova ihre Trennung bekannt geben. Erst kürzlich wurden sie Dritte bei der Deutschen Meisterschaft der…