Siebter DM-Titel für Balan/Moshenska 

20.03.2022 von Lars Keller
Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska wurden in Berlin zum dritten Mal Deutsche Meister der Hauptgruppe S Latein. Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos werden erneut Dritte.

44 Paare präsentierten sich dem Publikum und dem Wertungsgericht im Sport Centrum Siemensstadt Berlin, davon neun Paare aus Baden-Württemberg. Die amtierenden Weltmeister Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich ungefährdet ihren siebten Titel bei einer Deutschen Meisterschaft.

Mit einer tollen Leistung sicherten sich Razvan Dumitrescu / Jacqueline Joos, ebenfalls aus Pforzheim, wie bereits 2021 die Bronzemedaille. Zwischen die Plätze der beiden Pforzheimer Paare schoben sich die neuen und alten Vizemeister Artur Balandin / Anna Salita aus Bochum. Super knapp verfehlt haben das Finale Arthur Ankerstein / Oona Oinas und mussten mit dem undankbaren Anschlussplatz an das Finale vorlieb nehmen. Im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz verbessern konnten sich Sergiu Maruster / Anastasia Stan, die mit dem neunten Platz abschlossen. Von TBW-Seite komplettiert wurde das Semifinale mit Michael Ziga / Penelope Zschäbitz auf dem elften Platz.

Viele Paare zeigten sich mit blau-gelben Schleifen solidarisch mit der Ukraine. Im Finale trat Khrystyna Moshenska – selbst gebürtige Ukrainerin – mit einem Kleid in den ukrainischen Nationalfarben an. Ihre Schneiderin Ekaterina Savich aus Moskau hatte das Kleid kurzfristig angefertigt und Khrystyna geschenkt. Ein wunderschönes Statement in schwierigen Zeiten. Mit ihrem Siegertanz zu den Klängen der ukrainischen Band Okean Elzy rührten die Weltmeister das Publikum in Berlin zu Tränen.

Deutsche Meisterschaft Latein (44 Paare)
1. Marius-Andrei Balan / Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (5)
2. Artur Balandin / Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (10)
3. Razvan Dumitrescu / Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (15)
4. Daniel Dingis / Alessia-Allegra Gigli, Grün-Gold-Club Bremen (20)
5. David Jenner / Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster (26)
6. Vinzenz Dörlitz / Albena Daskalova, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (29)
---
7. Arthur Ankerstein / Oona Oinas, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
9. Sergiu Maruster / Anastasia Stan, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim    
11. Michael Ziga / Penelope Zschäbitz, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
22. Domenico Franzo / Alexandra Mavlutova, Tanzsportzentrum Calw
24. Jan Albeck / Nicola Helm, TSC Astoria Karlsruhe

Zu den Ergebnissen
 

TBW News

Mehrere Kategorien
|
Erfolge bei Ranglisten
Beim Boston Club Düsseldorf fanden am Wochenende Ranglisteturniere statt. Sieg in der Hauptgruppe S Standard für Cristian Pop/Celine Sejdijaj. Finalerfolg für Vlad-Alexandru Visan/Nicole Sokolow in der…
Verband
|
Urlaub der Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle ist vom 26. Februar bis 15. März 2024 geschlossen.
Mehrere Kategorien
|
Antwerp Diamond Cup - Nachtrag
Am vergangenen Wochenende waren Paare des TBW erfolgreich beim Antwerp Diamond Cup in Belgien unterwegs.
Formation
|
1. Bundesliga Formationen in Braunschweig
Viertes Turnier der 1. Bundesliga Standard in der Volkswagen Halle in Braunschweig. Die Treppchenplätze wurden erneut durch die A-Formationen des Braunschweiger TSC, des 1. TC Ludwigburg und des Rot-Gold…
Hauptgruppe
|
Zweiter Titel für Dumitrescu / Joos
Razvan Dumitrescu/Jacky Joos gewinnen erneut den Landesmeistertitel. Arthur und Oona Ankerstein wieder Vizemeister und Vlad-Alexandru Visan/Nicole Sokolow ertanzen sich ihre erste TBW-Medaille in der…
Masters
|
Latein Masters kämpfen um Titel
Um 16 Titel ging es am Samstag bei den Landesmeisterschaften der Masters I bis III Latein in Holzgerlingen. Kein Turnier musste kombiniert werden - alle Meisterschaftsturniere konnten ganz normal…
Verband
|
Landesmeisterschaften 2025
Das TBW-Präsidium hat in seiner letzten Sitzung einige Landesmeisterschaften für 2025 vergeben. Es sind nun noch Termine offen, die neu ausgeschrieben werden.
Formation
|
Formation total
Bei vier Latein-Formationsturnieren waren Mannschaften des TBW am Start. In der 1. Bundesliga in Kiel festigte das A-Team der TSG Bietigheim seinen vierten Tabellenplatz.